ARRI Media übernimmt SMPTE-DCP-Test

Im Auftrag des EDCF für deutsche und österreichische Kinos

Im Auftrag des European Digital Cinema Forum (EDCF) übernimmt ARRI Media die Leitung und Koordination des SMPTE-DCP-Tests in Deutschland und Österreich. Durch den Test soll sichergestellt werden, dass mit der vorhandenen Vorführtechnik das neue DCP-Format in allen deutschen und österreichischen Kinosälen geladen und abgespielt werden kann. In einigen anderen Ländern, etwa in den Niederlanden, Norwegen und Großbritannien, ist die Testphase bereits abgeschlossen.

Quelle: ARRI Media

ARRI Medias Abteilung Digital Cinema Services bietet Filmvertriebssysteme auf nationaler sowie internationaler Ebene für Filmverleiher und Rechteinhaber an. Im deutschsprachigen Raum nutzt die Mehrheit der Verleiher das ARRI Fusion Network – den Managed-Distribution-Service von ARRI Media –, um ihre Filme oder alternativen Kinocontent auf die Leinwände zu bringen. ARRI Media übernimmt dabei häufig auch die finale Herstellung – das Mastering – und die Verschlüsselung des digitalen Films.  

Derzeit verwenden Produzenten, Filmverleiher und Kinobetreiber das sogenannte InterOp-Format, das zu Beginn der Kinodigitalisierung für den Mastering-Prozess eingeführt wurde. In den letzten Jahren erarbeitete die Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) neue Spezifikationen für die Herstellung des Digital Cinema Packages (DCP). Mit dem SMPTE-DCP wird nun ein neuer und besserer Standard festgelegt. Diese Norm unterstützt zum Beispiel High Dynamic Range (HDR), höhere Bildraten, immersives Audio, 3D-Untertitel, verschlüsselte Untertitel sowie erweiterte CPL-Metadaten, um zusätzliche Informationen in das DCP aufzunehmen.  

Im Auftrag des European Digital Cinema Forum (EDCF) übernimmt ARRI Media die Leitung und Koordination des SMPTE-DCP-Tests in Deutschland und Österreich. Durch den Test soll sichergestellt werden, dass mit der vorhandenen Vorführtechnik das neue DCP-Format in allen deutschen und österreichischen Kinosälen geladen und abgespielt werden kann. In einigen anderen Ländern, etwa in den Niederlanden, Norwegen und Großbritannien, ist die Testphase bereits abgeschlossen.    

Ab 16. April 2018 stehen auf dem Portal des ARRI Fusion Networks unter dc.arri.de für jedes Kino das SMPTE-DCP-Testmaterial und zusätzlich ein Formular, in dem die Ergebnisse des Tests eingetragen werden sollen, zur Verfügung. Durch die Rückmeldungen wird es möglich, eine Einschätzung über die Anzahl an SMPTE-fähigen Kinos ins Deutschland und Österreich zu ermitteln.

www.arrimedia.de