DOCSIS-Analysator untersucht Upstream

Rohde & Schwarz präsentiert seine neue Lösung auf der Anga Com 2018

Um Signale des schnellen Datenübertragungsstandards DOCSIS 3.1 und DOCSIS 3.0 in Echtzeit zu analysieren, hatte Rohde & Schwarz den R&S DSA DOCSIS Signal Analyzer Ende 2017 in den Markt eingeführt. Auf der Anga Com wird das Unternehmen erstmals die Upstream-Analyse-Option R&S DSA-K1500 präsentieren und damit die Möglichkeit bieten, Kabelmodems zu testen.

DOCSIS-Analysator mit Upstream-Analyse-Option. Quelle: Rohde & Schwarz

Mit dem Analysator können Kabelnetzbetreiber testen, ob ihr Netz und die Netzkomponenten den Anforderungen von DOCSIS gewachsen sind. Mit der Option R&S DSA-K1500 bietet der Analysator nun zusätzlich Funktionen zur Analyse von DOCSIS 3.0- und DOCSIS 3.1-Upstream-Signalen. Zusammen mit dem DOCSIS-Signalgenerator R&S SFD von Rohde & Schwarz bildet der R&S DSA ein Testsystem, um an Kabelmodems einen Ranging-Test durchzuführen, der Aufschluss über die Signalqualität in Upstream-Richtung gibt. R&S DSA verfügt über HF-Eigenschaften zur Überprüfung von Modulationsfehlern bei geringer Toleranz. Zu den ersten Kunden gehörten Industrieunternehmen und Kabelnetzbetreiber. 

Mit dem R&S DSA von Rohde & Schwarz lassen sich CMTS (Cable Modem Termination System) an den Kabelkopfstellen installieren, warten und instand halten. Bei komplexen Problemen an Headends und Kabelnetzkomponenten im Feld ist auch eine Fehlerdiagnose möglich. Der R&S DSA soll damit der einzige DOCSIS-Analysator sein, der sowohl im Feld als auch an den Kabelkopfstellen uneingeschränkt einsetzbar ist, so das Unternehmen. Er übernimmt die gleichzeitige Analyse von Down- und mit der neuen Option R&S DSA-K1500 nun auch Upstream. Dabei werden Werte von bis zu MER >50 dB erreicht, da zur Demodulation leistungsfähige FPGAs zum Einsatz kommen anstelle von Kabelmodem-Chipsets. Diese sind typischerweise für geringere MER-Werte ausgelegt. 

Um eine störungsfreie Koexistenz von DOCSIS 3.0/3.1 und digitalen TV-Kanälen in Kabelnetzen zu gewährleisten, lassen sich mit dem R&S DSA optional digitale TV-Signale der Standards J.83/A/B/C und DVB-C analysieren. Der R&S DSA ist über ein Touch-Display zu bedienen.

Die neue Option R&S DSA-K1500 für den R&S DSA DOCSIS Signalanalysator ist ab sofort bei Rohde & Schwarz erhältlich und auf der Anga Com in Köln vom 12. bis 14. Juni in Halle 8 am Stand R50 zu sehen.

www.rohde-schwarz.com