Neue Gesellschaft für Robycam Seilkamerasysteme

Philip von Senden und Stefan Breder übernehmen die Bereiche Vermietung und Verkauf

Die neu gegründete Robycam Germany GmbH verpflichtet Philip von Senden als Geschäftsführer. Zusammen mit Stefan Breder will er das neue Unternehmen im Markt etablieren. Die Robycam Germany GmbH betreibt die Vermietung und den Verkauf der Robycam Seilkamerasysteme.

Philip von Senden. Quelle: Broadcast Solutions

Von Senden soll über Kenntnisse in der Live-TV-Branche, insbesondere in Bezug auf 2- und 3-dimensionale kabelgebundene, fliegende Kamerasysteme verfügen, so gab Broadcast Solutions bekannt. Als Geschäftsführer der Spidercam GmbH war er für die Strategie und Entwicklung des Unternehmens verantwortlich. In seinen Tätigkeitsbereich fielen auch die Betreuung nationaler und internationaler Sport- und Showveranstaltungen, darunter Olympische Sommer- und Winterspiele 2016 u. 2018, UEFA Champions League Finals, Fußball Welt- und Europameisterschaften, sowie Showproduktionen. Zuvor war er in leitender Tätigkeit in mehreren Unternehmen der Broadcast-Branche tätig, darunter Plazamedia, White Balance, TVN oder SAT.1.  

Philip von Senden sagte zu seinem Wechsel zu Robycam Germany: „Ich freue mich sehr, dass Stefan Breder auf mein Know-how und Branchenwissen vertraut, um die Robycam Germany am Markt zu etablieren. Das Robycam System ist technologisch sehr fortschrittlich und flexibel einsetzbar. Jetzt gilt es, das enorme Potenzial des Systems voll zur Geltung zu bringen – dazu setze ich mich mit voller Kraft ein.“  

Mit der Robycam Germany GmbH überführt die Broadcast Solutions GmbH den Bereich Vermietung und Verkauf von Robycam Seilkamerasystemen in eine neue Gesellschaft.

www.broadcast-soultions.de

ARRI auf der ISE 2020

Neue Workflowkonzepte – MXF Live in der Praxis

MXF Live ermöglicht in gänzlich neuer Qualität die Generierung von Metadaten für effizientere Workflows in der szenischen Produktion und für alle Multi-Layer -Produktionen.

IP connected Lighting – Wandel in der professionellen Lichtsteuerung

In der professionellen Lichtsteuerung vollzieht sich aktuell ein Wandel von DMX- zu IP-Netzwerken. Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Übergang von Glühlicht- zu Nondimm-Leuchten.

ARRI System Group – Professionelle Systemintegration

Die ARRI System Group, spezialisiert auf IP-Anwendungen in professionellen Broadcastlichtnetzwerken, ist Partner von der Beratung bis zur Turnkey Solution für Lichtsysteme in Broadcast & Media.

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren