Programm für cineCongress 2018 veröffentlicht

Im Rahmen der Cinec 2018 durch FKTG e.V. organisiert

Die 12. internationale Fachmesse für Cine Equipment und Technologie wird vom 22. bis 24. September 2018 in München stattfinden und will erneut einen internationalen Treffpunkt für Entscheidungsträger und Experten in der Welt des Bewegtbildes für Film, TV und Video bilden. Global agierende Unternehmen präsentieren auf der cinec ihre Produkte und Lösungen ebenso wie dynamische lokale Unternehmen, mit den cinecAwards werden herausragende innovative Entwicklungen ausgezeichnet.

Quelle: Cinec

Im Vortragsblock „Aufnahme“ werden verschiedene Aspekte der bildlichen Gestaltung behandelt wie z.B. Licht, Farbe und Objektiveigenschaften. Neben grundsätzlichen Zusammenhängen teilen die Vortragenden ihre Erfahrungen mit und geben Empfehlungen für die praktische Umsetzung. In einem weiteren Vortrag wird die Frage der Geschlechtergerechtigkeit in diesem Berufsfeld diskutiert.

Neue Technologien ermöglichen Arbeitsabläufe und verändern die kreativen Prozesse in der Filmproduktion. Im Block „New Technologies“ wird auf technologische Aspekte, wie HDR, HFR, VR, etc. und deren Auswirkungen auf die Veränderung von Arbeitsabläufen in der Produktion eingegangen, einschließlich der Nutzung von 5G für PSME (Programme Making and Special Events).

Fileformate für die Aufzeichnung, Post-Produktion und Verteilung von Content werden im dritten Themenblock erläutert und mit einer Podiumsdiskussion mit Experten abgerundet.

Interessante Produktionen werden im Block „Workflows“ vorgestellt ergänzt durch die Vorstellung eines Innovationsprozesses im Bereich nachhaltiger Filmtechnologie. 

Veranstaltungsort ist das MOC Veranstaltungscenter, Lilienthalallee 40, 80939 München. Anmeldungen sind ab sofort hier möglich.

www.fktg.org

ARRI auf der ISE 2020

Neue Workflowkonzepte – MXF Live in der Praxis

MXF Live ermöglicht in gänzlich neuer Qualität die Generierung von Metadaten für effizientere Workflows in der szenischen Produktion und für alle Multi-Layer -Produktionen.

IP connected Lighting – Wandel in der professionellen Lichtsteuerung

In der professionellen Lichtsteuerung vollzieht sich aktuell ein Wandel von DMX- zu IP-Netzwerken. Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Übergang von Glühlicht- zu Nondimm-Leuchten.

ARRI System Group – Professionelle Systemintegration

Die ARRI System Group, spezialisiert auf IP-Anwendungen in professionellen Broadcastlichtnetzwerken, ist Partner von der Beratung bis zur Turnkey Solution für Lichtsysteme in Broadcast & Media.

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren