Erstes 6DOF All-in-One VR-System

Oculus Quest kommt im Frühjahr 2019

Oculus will mit der Einführung von Oculus Quest, dem ersten All-in-One VR-Gaming-System, die nächste Ära des VR-Gaming einleiten. Oculus Quest wird im Frühjahr 2019 für 399 Dollar starten. Mit sechs Freiheitsgraden und Touch-Controllern soll es den Usern ermöglicht werden, direkt in die Action einzusteigen – ohne PC, ohne Kabel und ohne externe Sensoren. Zur Veröffentlichung stehen 50 Titel bereit. Beliebte Spiele wie Robo Recall, The Climb und Moss sind noch in Arbeit.

Außerdem stellt Oculus eine Technologie vor, die Inside-Out-Tracking, Guardian und Touch-Controller-Tracking ermöglicht: Oculus Insight. Dieses System verwendet vier Ultra-Weitwinkel-Sensoren und Computer-Vision-Algorithmen, um Ihre genaue Position in Echtzeit ohne externe Sensoren zu verfolgen. Insight soll ein stärkeres Gefühl der Immersion, Präsenz und Mobilität und die Fähigkeit, über die Raumgröße hinauszugehen, ermöglichen. Mit Guardian ist es möglich sich im VR-Bereich sicherer zu bewegen.

Oculus Quest enthält die gleiche erstklassige Optik wie Oculus Go mit einer Bildschirmauflösung von 1600x1440 Pixel pro Auge und einer Linsenabstandsverstellung, um den Sehkomfort zu maximieren. Die eingebauten Lautsprecher wurden für eindringlichen Sound mit tieferem Bass verbessert.

Mit der Einführung von Oculus Quest hat Oculus die erste Generation von VR-Headsets fertiggestellt. Oculus Go ist der erschwingliche Weg, um in die VR zu gelangen, während Oculus Rift die Leistung des PCs nutzt.

www.oculus.com