Crew Tech für Nachhaltigkeit im Film

Interdisziplinäres Netzwerk sucht Mitmacher!

Die Veränderungen in der Filmbranche sind enorm und viele Abläufe und Technologien wandeln sich nur langsam. Crew Tech will ein interdisziplinäres Netzwerk für Nachhaltigkeit im Film schaffen - aus DOPs, Produzenten, Verleihern, Universitäten, Filmförderungen, der Politik, Firmen und Forschern - um nachhaltige filmtechnische Innovationen, sinnvolle Abläufe und technische Lösungen gemeinsam zu entwickeln. Partner aus VR, Forschung, Produktion und dem Filmbereich sind schon dabei.

Offensichtliche Themen sind z. B. LED-Technologie oder Generatoren: Produkte gibt es mittlerweile einige. Gibt es genug sinnvoll protokollierte Tests, welches LED-Spektrum sicher mit welchem Sensor gut funktioniert, damit die DOPs sich an die Lampen trauen? Braucht es noch neue, andere Lampen? Wie schafft man es, die neue Generatoren-Generation auch zu den Verleihern und an die Drehorte zu bekommen? 

Sicher gibt es noch ganz andere Ideen, wo sinnvolle Geräte fehlen oder Abläufe optimierbar wären. Crew Tech will nach eigenen Angaben nach kreative Lösungen jenseits von Kaffeebecherrecycling suchen. Ein Förderberater prüft, für welche Ideen es Geld vom Staat geben könnte, um sie idealerweise zur Produktreife zu treiben. Das Netzwerk will hierbei nur Vermittler und Katalysator sein.

Ebenso wichtig ist der Prozess der Vernetzung und der Aufbau des Innovationsnetzwerks selbst. Im Rahmen eines moderierten Co-Creation-Prozesses mit vier Workshops sollen die Teilnehmer idealerweise zu einem lebendigen und handlungsfähigen Netzwerk zusammenwachsen, das seine Erkenntnisse am 21./22. März 2019 auf einer 2-tägigen Innovationskonferenz an der HFF München präsentiert. Workshopteilnehmer können Erfahrungen im Design Thinking zurück in den Betrieb bringen - Prozesse, die Workshopmoderatorinnen Nicole Knoch und Stefanie Rall als CSR-Beraterinnen und Coaches seit Jahren in vielen Firmen begleiten. Die Initiative ist gefördert vom Forschungsministerium und die Teilnahme ist kostenlos.

Der nächste Workshop findet am Freitag, den 18. Januar 2019 in München statt. 

Crew Tech ist eine Non-Profit-Initiative von Crew United und wird im Rahmen der Mittelstandsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Zur generellen Information bittet das Netzwerk  jeden Interessenten, eine kurze Umfrage zu bearbeiten (Dauer ca. 3-5 min.). 

www.crewtech.media 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren