Neuer CEO für Rohde & Schwarz Cybersecurity

Falk Herrmann übernimmt Aufgaben von Reik Hesselbarth

Dr. Falk Herrmann übernimmt ab 2019 die Geschäftsführung der Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH und wird dort den weiteren Wachstumskurs gestalten. Der international erfahrene Manager war zuletzt als CTO der Global Business Unit Security der Bosch Sicherheitssysteme GmbH tätig.

Dr. Falk Herrmann (Quelle: Rohde & Schwarz/ Thom Bell)

In seiner 20-jährigen Karriere bei der Bosch-Gruppe hat der promovierte Ingenieur vor allem im Segment Sicherheitssysteme international Management-Erfahrung gesammelt. Als Führungskraft in verschiedenen Positionen hat Dr. Herrmann erfolgreich Strategien für die Entwicklung von innovativen Produktfamilien in Wachstumsmärkten umgesetzt.

Der globale Markt für Lösungen im Umfeld Cybersecurity besitzt eine starke Wachstumsdynamik. Neben den speziellen Cybersecurity-Lösungen ergeben sich dabei auch viele Möglichkeiten für das gesamte Rohde & Schwarz-Portfolio, in der vernetzten Absicherung der Produkte und von Netzwerken. Im Zentrum des Bereichs Cybersecurity stehen die Business Units „Network & Endpoint Security“ und „Application & Cloud Security“. 

Nach dem Ausscheiden von Ammar Alkassar zum Jahreswechsel 2017/2018 hatte der zweite gleichberechtigte Geschäftsführer und CFO Reik Hesselbarth die Führung des Unternehmens wahrgenommen. Hesselbarth verlässt das Unternehmen, um sich einer neuen Herausforderung zu widmen. 

www.rohde-schwarz.com