Cutter-Lehrgang an der Münchner Filmwerkstatt

Münchner Filmwerkstatt bietet Seminare

Wie die Süddeutsche Zeitung aktuell veröffentlichte fehlen trotz des Serienboom Kameraleute, Requisiteure und Maskenbildner. Der Bedarf an Fachkräften wächst und somit auch der Bedarf an gut strukturierter und praktisch ausgerichteter Aus- und Weiterbildung für die Branche.

Quelle: Münchner Filmwerkstatt

Die Münchner Filmwerkstatt bietet Wochenendseminare und Lehrgänge an: von der Branche für die Branche. Der Cutter-Lehrgang ist eine gute Gelegenheit, sich In 3,5 Monaten auf den aktuellen technischen Stand des Filmschnitts zu bringen.

Cutter/ Editoren brauchen Rhythmusgefühl, Verständnis für Dramaturgie und Bildgestaltung. Des Weiteren wird Know-How in Computertechnik, Animation und Soundediting erwartet. Je nachdem in welchem Bereich Cutter/ Editoren arbeiten, sind die Erwartungen an diese Fähigkeiten unterschiedlich hoch. 

Diese Inhalte werden gelehrt:

  • Montagetheorie und Premiere Pro CC
  • Formate für Sendungen, wie z. B. NIF, Magazin und Erklärstücke
  • Filmdramaturgie, die unterschiedlichen Genres und Erzählformen im Kino und TV
  • Arbeit an Praxisprojekten an speziell dafür vorgesehenen Schnittübungs- sowie Tutorentagen
  • After Effects und Photoshop: Wie gehe ich damit um, Tipps und Tricks
  • Ton und Audiogestaltung
  • Colorgrading mit DaVinci Resolve
  • Avid Media Composer

 

www.muenchner-filmwerkstatt.de