Audioexperiment verwandelt Sportevents in Musik-Tracks

Red Bull und Shure erschaffen „Soundscapes“

Shure und Red Bull kooperieren, um Tonaufnahmen von Live-Events in ein aufregendes musikalisches Abenteuer zu verwandeln. Ende 2018 haben die beiden Unternehmen drei Musikproduzenten mit dem brandneuen MV88+ Video Kit ausgerüstet, um die Geräuschkulisse bei drei Sportevents von Red Bull aufzunehmen. Mit „Soundscapes“ entstanden dadurch komponierte Audiotracks, die nun abrufbar sind.

Das MV88+ Video Kit beim Air Race von Red Bull (Quelle: Shure)

Für das Recording wurde das MV88+ Video Kit, das neueste Produkt in der MOTIV Serie von Digitalmikrofonen und tragbaren Aufnahmelösungen, genutzt. Die Produzenten haben die Komplettlösung eingesetzt, um mobil Audioinhalte in professioneller Qualität aufzunehmen. Die realistischen Audioaufnahmen versetzen den Zuhörer dadurch direkt an den Veranstaltungsort. So können sie die Events sehen, fühlen und hören. Das MV88+ Video Kit verfügt über ein Manfrotto PIXI Mini-Stativ, eine Smartphonehalterung sowie iOS- und USB-C-Kabel.

Die Produzenten haben auf verschiedenen Erdteilen Red Bull Events besucht, um durch Momentaufnahmen auf der jeweiligen Veranstaltung drei außergewöhnliche Klanglandschaften mit dem MV88+ Video Kit zu erstellen. DJ Anz von NTS Radio aus Manchester machte den Anfang bei der Red Bull Hardline in Wales und nahm die Geräusche und die Stimmung bei einem der härtesten Mountainbikerennen auf. Danach war das Red Bull Air Race in den USA an der Reihe, wo die besten Piloten aufeinandertreffen. Die Produzentin und DJ Shy One aus South London hat die einzigartige Geräuschkulisse aufgenommen, die entsteht, wenn Rennflugzeuge Geschwindigkeiten von über 380 km/h erreichen, und die Spuren zu einem eingängigen Audiotrack gemischt. In Japan machte HAAi, Veranstalterin der Coconut Beats Shows, bei dem Red Bull Crashed Ice, Audioaufnahmen. Jeder kann nun hören, wie die Athleten den steilen Start, Hindernisse und Haarnadelkurven bei Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h meisterten.

Die drei Audiotracks, kann man sich hier anhören: www.redbull.com/soundscapes