DAZN erhält Rundfunklizenz

Verbreitung in Deutschland, Österreich und Italien gesichert

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat dem Sport-Streamingdienst DAZN eine Rundfunkzulassung erteilt.

Quelle: DAZN

DAZN darf sein Programmangebot auch künftig in Deutschland, Österreich und Italien verbreiten: Der Streaming-Dienst erhielt jetzt von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) eine Rundfunkzulassung. Die Zulassung gilt für die Dienste in den drei Ländern sowie für die Sportsbar-Sender DAZN 1 Bar HD und DAZN 2 Bar HD. Nach Angaben der mabb hat auch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) einer Lizenzerteilung zugestimmt. Alle DAZN-Dienste sind bislang bei der britischen Zulassungsbehörde Ofcom lizenziert.

Auf dem Programm stehen Live- und On-Demand-Streaming verschiedener Sportveranstaltungen. Es umfasst unter anderem Fußball (Champions League sowie verschiedene europäische Liegen), Tennis, Basketball, Golf, Kampfsport, Motorsport und Rugby. Der Video-Streaming-Dienst ist gegen ein monatlich zu entrichtendes Entgelt abrufbar (Pay-TV) und wird auf OTT-Basis über Internet und Mobilfunk zur Verfügung gestellt.

www.mabb.de