Erweiterter Vorstand bei der ARRI AG

M. Zeiler verantwortlich für ARRI Rental weltweit

Der Aufsichtsrat der ARRI AG hat beschlossen, den Vorstand mit Markus Zeiler zu erweitern. Der Vorstand besteht derzeit bereits aus Dr. Jörg Pohlman und Dr. Michael Neuhäuser.

Markus Zeiler war bisher Leiter der Business Unit Lighting bei ARRI und wird ab dem 1. April 2019 in den Vorstand berufen. Sein neuer Verantwortungsbereich wird die Leitung des ARRI Rental Geschäfts weltweit sein.

Markus Zeiler ist Diplom-Physiker der Universität Regensburg und der University of Reading, UK. 2000 startete Zeiler seine berufliche Karriere bei OSRAM Opto Semiconductors als Entwicklungsingenieur für LED und Sensorik. Folgend war er in verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Anwendungsentwicklung, Vertrieb und Marketing, wobei er unter anderem für zwei Jahre in Japan tätig war. Nach 10 Jahren wechselte Markus Zeiler als General Manager in das Start-Up der Optogan GmbH, um das internationale Geschäft aufzubauen. 2013 holte ARRI Markus Zeiler in den Bereich Lichttechnik, den er seither gemeinsam mit Markus Lampier geleitet hat.

ARRI Lichtprodukte und Studiolösungen sind für ihre hohe Innovationskraft, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit in den Bereichen Film, TV, Fotografie, Theater- und Live-Events bekannt. Markus Zeiler war dabei maßgeblich für den Ausbau der digitalen LED-Technik und der Einführung der SkyPanel-Plattform bei ARRI verantwortlich.

www.arri.com

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren