Mindestanforderungen für neue HbbTV-Dienste der Sender

Technisches Profil auf Basis von HbbTV 2.0.1

Die Deutsche TV-Plattform veröffentlicht, für den deutschen Markt, Mindestanforderungen für HbbTV-2-Endgeräte. Sie definieren das technische Profil für eine Reihe neuer Dienste, die von Fernsehsendern in Deutschland ab dem zweiten Halbjahr 2019 geplant sind.

Quelle: Deutsche TV-Plattform

Basierend auf der Version 2.0.1. des HbbTV-Standards, der durch die HbbTV Association entwickelt wurde, richten sich die Anforderungen vorwiegend an die Entwickler der Consumer Electronics-Industrie. Inhaltlich wird beschrieben, welche Features der HbbTV-2-Spezifikation von TV-Sendern für die Einführung neuer Dienste und Applikationen auf HbbTV-Endgeräten unbedingt notwendig sind – z. B. Live-Streaming über DVB DASH, die Übertragung von HEVC-kodierten Inhalten oder die Unterstützung von HDR via HbbTV; sowie dazugehörige Implementierungsfragen und Testmaterial.

Die Mindestanforderungen wurden im Rahmen der AG Smart Media im Austausch mit dem Institut für Rundfunktechnik (IRT) und weiteren Unternehmen und Organisationen erstellt. Sie stehen auf der Webseite der Deutschen TV-Plattform als Download zur Verfügung. Ebenfalls die Ergänzung, die eine Aufstellung des aktuell vorhandenen Testmaterials umfasst und kontinuierlich aktualisiert wird.

www.tv-plattform.de/de