52. Deutscher Wirtschaftsfilmpreis

Themenschwerpunkt 2019 - „Nachhaltigkeit“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ruft zum 52. Mal den Wettbewerb zum „Deutschen Wirtschaftsfilmpreis“ aus.

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Der Wettbewerb soll zusätzlich zur Professionalisierung der Künstler und Kreativen der Filmbranche beitragen. In diesem Jahr wird er für herausragende filmische Darstellungen in fünf Kategorien vergeben:

(1)    Wirtschaft gut erklärt
(2)    Wirtschaft gut präsentiert
(3)    Innovative Produktion
(4)    Nachwuchsfilme
(5)    Jurypreis (Themenschwerpunkt 2019: „Nachhaltigkeit“)

Die besten Nachwuchsfilme erhalten Geldpreise in Höhe von insgesamt 20.000 Euro. Die Preisverleihung wird im Rahmen einer festlichen Gala im Spätherbst 2019 in Anwesenheit von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Berlin stattfinden. Anmeldeschluss ist der 26. Mai 2019. Filmbeiträge können kostenlos online über die Internetseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle angemeldet werden.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: „In Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung werden wirtschaftliche und politische Zusammenhänge zunehmend komplex. Umso wichtiger ist es, hierüber Wissen zu vermitteln – auch durch das Medium Film. Mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreises fördern wir audiovisuelle Produktionen, die spannende Aspekte unserer Wirtschaft beleuchten und für eine breite Öffentlichkeit aufbereiten. Wir zeigen, welch hohe Bedeutung die Wirtschaft für Deutschland und das Leben der Menschen hat und welche Innovationskraft in unseren Unternehmen und in unserer Filmbranche steckt.“


www.bmwi.de