LED-Bildschirme von Absen für TV-Studio

TVP SA wird umfassend modernisiert

Absen hat seine LED-Bildschirmlösungen beim Modernisierungsprojekt der Studios von TVP SA integriert. Für die umfassende Renovierung des gesamten Studios hatte der Austausch der 55-Zoll-LCD-Videowandbildschirme gegen eine LED-Technologie höchste Priorität.

Quelle: Absen Europe

TVP SA entwickelt Medienlösungen für seine Kunden, vor allem der schweizerische TV-Sender Canal Alpha. Von den Studios in Cortaillod, Schweiz werden hier aktuelle Nachrichten sowie Sport- und allgemeine Magazinsendungen ausgestrahlt. TVP SA bietet aber auch externen Unternehmen die Möglichkeit die örtlichen Räumlichkeiten für ihre Filmproduktion zu nutzen.

Die Bildschirme von Absen sind darauf ausgelegt, die Möglichkeiten und Leistungsfähigkeiten eines Studios zu steigern. Das Herzstück des neuen Studios bilden die 62 m² großen N3-Bildschirmpaneele, die gemeinsam die LED-Kulisse und Ecksäulen an den Wänden bilden. In die Studiotische wurden darüber hinaus 6 m² große A2725-Bildschirmpaneele integriert. Über einen 4K-Videoserver (12 Bit 4:4:4, 60 Hz) gelangen alle Inhalte auf die Bildschirme, die von 18 Redundanz-unterstützenden Novastar MCTRL660-Controllern gesteuert werden.

Die N3-Paneele sind Teil der Absen N-Serie (mit Fokus auf Indoor-LED-Bildschirmen) und zeichnen sich durch ihr smartes und schlankes Flachbildschirm-Design aus, dass sie zum perfekten Equipment einer festen Installationsumgebung wie die eines Studios macht. Zu den Eigenschaften gehören: ein besonders breiter 160º-Betrachtungswinkel sowie die Kalibrierungstechnologie A3C, die für eine hohe Gleichmäßigkeit und eine intelligente Überwachung sorgt und somit den zusätzlichen Einsatz von Überwachungskarten überflüssig macht. Währenddessen bietet der 27,5-Zoll-Bildschirm A2725 eine gute Bildqualität mit hoher Bildhelligkeit, Kontrastleistung und intuitiver Bedienung.

Sowohl die Gesamtkonstruktion als auch die Montage der Bildschirme wurden von den Studiomitarbeitern durchgeführt. Um ihre korrekte Konfiguration zu gewährleisten, wurde das Team tatkräftig von Telion- und Absen-Technikern vor Ort unterstützt.

www.absen-europe.com