ZDF und BBC vereinbaren Partnerschaft

Neue Konzepte und gemeinsame Produktionen

Das ZDF wird eine umfassende Partnerschaft mit den BBC Studios, der Produktions- und Distributionstochter der BBC, eingehen. Die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten wird damit weiter ausgebaut. Dem ZDF-wird damit ein umfangreicher Zugang zu den Programmen von BBC Studios auf dem deutschen Markt gesichert.

Fred Burcksen (ZDF Enterprises), Norbert Himmler (ZDF), Paul Dempsey (BBC Studios), Charlotte Moore (BBC Content), Philipp Schmid (BBC Studios Germany). (Quelle: ZDF/ Peter Dadds)

Die Partnerschaft zwischen ZDF und BBC Studios beinhaltet verschiedene Vereinbarungen für eine langfristige Kooperation im fiktionalen und non-fiktionalen Bereich. Die beiden Medienhäuser werden sich über neue Konzepte austauschen gemeinsame Produktionen realisieren.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen ZDF und BBC sowie ihre kommerziellen Tochtergesellschaften ZDF Enterprises und BBC Studios besteht schon seit Jahrzehnten. Gemeinsam produzierten sie eine Vielzahl an preisgekrönten Programmen, darunter die sechsteilige Naturdokumentation "Planet Earth II – Terra X: Eine Erde – viele Welten" oder die fünfteilige Reihe "Frozen Planet– Eisige Welten". Im fiktionalen Bereich erwarb das ZDF beliebte BBC-Formate wie die Krimiserie "Luther" oder die ZDFneo-Serien "Death in Paradise" und "Silent Witness". Gemeinsame Projekte wie die BBC/ZDF-Koproduktion "The Mallorca Files" befindet sich zurzeit in Produktion.

Für die nahe Zukunft sind diverse Filmproduktionen sowie die Fortführung der erfolgreichen "Planet"- Reihe geplant. Bereits im Herbst wird das ZDF die Koproduktion "Planet Earth – Seven Worlds" ausstrahlen.

presseportal.zdf.de