Christie und Arts Alliance Media kooperieren

Kinomanagement-Softwarepaket wird Teil des Angebots

Im Rahmen der CineEurope unterzeichnete Christie offiziell eine weltweite Reseller-Vereinbarung mit Arts Alliance Media (AAM), einem führenden Unternehmen für digitale Kinosoftware und -dienstleistungen. Durch die auf der CineEurope offiziell unterzeichnete Reseller-Vereinbarung mit Arts Alliance Media (AAM) kann Christie seinen Kinokunden die gesamte Bandbreite der integrierten Kinomanagementsoftware und -dienstleistungen von AAM anbieten.

Quelle: Christie

Das 2003 gegründete Unternehmen AAM mit Sitz in London, bietet Kinobetreibern eine umfangreiche Palette an Lösungen zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung. Seine Softwarelösungen, wie das Kinomanagementsystem Screenwriter, sind so konzipiert, dass hinter den Kulissen der Kinos alles reibungslos läuft. Damit wird dem Publikum das bestmögliches Kinoerlebnis geboten. Durch die Automatisierung der Hardware-Betriebsabläufe, Zeitpläne, Wiedergabelisten und Vorführungen in den Kinos können sie die Effizienz der Kinobetreiber und die Zufriedenheit der Zuschauer maximal steigern. Die Software von AAM wird weltweit für über 40.000 digitale Leinwände eingesetzt.

Neben der gemeinsamen Ankündigung mit AAM stellte Christie auf der CineEurope 2019 seine neueste Ergänzung der CineLife-Serie vor, den Christie CP2309-RGB-Projektor mit RealLaser Lichttechnologie. Das Unternehmen stellte auch den Christie Lautsprecher Vive Audio LA3i und vorab den neuen CP4450-RGB vor, um seine technologischen Fähigkeiten im Bereich Premium Large-Kinoformate zu demonstrieren.

www.christieEMEA.com