Riedel Intercom vernetzt Lanxess Arena

Artist on Ice mit 2-Frame Struktur

Die Lanxess Arena in Köln verwendet für die Umsetzung von Sportveranstaltungen, Konzerten, Musicals und Kongressen ein Artist-basiertes Kommunikationsnetzwerk von Riedel. Die Multifunktionshalle mit bis zu 20.000 Plätzen und 83.700 qm Nutzfläche wird seit über 20 Jahren für Großveranstaltungen aller Art genutzt.

Die Lanxess Arena in Köln setzt auf ein umfassendes, Artist-basiertes Kommunikationsnetzwerk von Riedel (Quelle: Riedel)

Nach umfangreichen Tests entschied sich die Arena Management GmbH für eine Riedel-Lösung basierend auf zwei Artist-32 Nodes. In der Regie wurde ein Artist Frame im Kontrollzentrum installiert, der zweite im zentralen Schaltraum in den Katakomben unter der Arena. Durch diese Zwei-Frame-Variante konnte Redundanz geschaffen und auf eine bestehende Netzwerk-Infrastruktur unter dem Gebäudekomplex zurückgegriffen werden.

Durch die modulare Struktur lässt sich das Artist-Ökosystem flexibel erweitern und an die spezifischen Gegebenheiten der verschiedenen Veranstaltungen anpassen. Auch temporäre Rental-Lösungen für Großveranstaltungen, wie zusätzliche SmartPanels oder Bolero Wireless Intercoms, sind schnell und einfach in das Kommunikationssystem zu integrieren.

Das Artist-Netzwerk mit 23 SmartPanels der 2300er Serie ermöglicht dem Produktionsteam der Arena Management GmbH flexible und kreative Workflows. So vernetzt das Kommunikationssystem etwa bei Eishockeyspielen nicht nur Kamera, Ton, Licht, Regie & Co – auch Hallensprecher, Schiedsrichter und DJ sind eingebunden.

www.riedel.net