Live-Workflows beim Dance Festival Defqon.1

Ultra-HD-Übertragung mit URSA Mini Pro 4.6K G2

Das niederländische Dance Festival Defqon.1 nutzt für seinen Liveproduktions-Workflow in Ultra HD die URSA Mini Pro 4.6K G2 Kamera und ATEM 4 M/E Broadcast Studio 4K Mischer von Blackmagic.

Quelle: Michiel Ton/ Blackmagic Design

Quelle: Michiel Ton/ Blackmagic Design

Um den Videobedarf für das Festival kümmerte sich NEP, die Hardware stellte Maartens Sound & Vision. Solution Consultant Alain Dikken von NEP erklärte, dass die Herausforderung beim Einrichten einer Live-Infrastruktur vor allem darin lag, Content von Bühnen zu übertragen, die anderthalb Kilometer voneinander entfernt lagen.

Mit der Nutzung eines UHD2-Übertragungswagens wurden nicht nur die Kabellängen weitestgehend handhabbar, sondern alle Bühnenverantwortlichen konnten auf diese Weise an einem Ort untergebracht werden und von dort für eine ununterbrochene Übertragung des dreitägigen Festivals sorgen.

Zusätzlich wurde eine separate, spezialgefertigte tragbare Produktionsanlage (Flypack2) für die Aufnahme verschiedener Kameraperspektiven und die Programmausgabe von Ultra-HD-Content installiert. Dieser wurde für Livestreams und die Zusammenstellung von Highlights und Werbevideos verwendet.

Ein Setup aus sechs Kameras, das auf der URSA Mini Pro 4.6K G2 mit PL-Objektiven beruhte, fing die Action auf der „Blue Stage“ ein. Neben zwei Font-of-House-Kameras war eine Kamera auf einem Track-Dolly installiert und eine weitere auf einem Kran. Jeweils zwei Blackmagic Micro Studio Camera 4Ks kamen auf den Bühnen für Nahaufnahmen zum Einsatz.

Der vom ATEM 4 M/E Broadcast Studio 4K kommende Ultra-HD-Mix wurde zur Bespielung der großen Bühnenwände und fürs Streaming über die Social-Media-Kanäle des Festivals genutzt. Ein zusätzlicher PGM-Feed wurde für einen Teranex AV abwärtskonvertiert und Broadcastern in einem Ü-Wagen-Studio vor Ort bereitgestellt.

www.blackmagicdesign.com/de