TVN stellt neues Übertragungswagen-Konzept vor

Parallele Hybrid-Produktionen in UHD und HD, HDR und SDR

Zwei unabhängige Regien mit je 13 Arbeitsplätzen, zwei Tonregien mit Dolby Atmos oder 5.1 und Stereo-Ausstattung, Simulcast für bis zu vier Hauptfeeds und parallele Hybrid-Produktionen in UHD und HD, HDR und SDR – die TVN Mobile Production PRODUCTION hat ihrem neuen Übertragungswagen TVN-Ü6 in Hannover vorgestellt.

Mit Schubladenauszügen auf beiden Seiten beider Auflieger stehen über 100 Quadratmeter Innenraumfläche mit insgesamt 41 Arbeitsplätzen zur Verfügung. Neben gleichwertigen Hauptregien des Ü6 bietet der zugehörige Rüstwagen weitere Produktionsräume, die als zusätzliche Video- oder Audio-Regien, Schnittplätze oder Redaktionsräume genutzt werden können.

Dem Unternehmen zufolge werden HD- und UHD-Signale völlig unabhängig verarbeitet, parallele Feeds in UHD/HD und HDR/SDR sind möglich. Eine gegenseitige Beeinträchtigung sei somit ausgeschlossen, heißt es bei TVN.

www.tvn.de

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren