Grünes Licht für Lawo bei „JT-NM Interop“-Test

Prüfkriterien in Kategorien ST2110 und ST2022-7 erfüllt

Lawo besteht den von VSF, SMPTE, AMWA und EBU organisierten „JT-NM Interop“-Test: In den Kategorien ST2110 und ST2022-7 habe das Unternehmen alle Prüfkriterien erfüllt, teilt der Anbieter von digitalen Mischpulten, Routingsystemen, Videolösungen und Gesamtsystemen mit.

Quelle: Lawo

Das „JT-NM Tested“-Programm bietet potenziellen Käufern einen klar dokumentierten Überblick darüber, ob die IP-basierten Geräte unterschiedlicher Hersteller die Standards SMPTE ST-2110 und SMPTE ST-2059 erfüllen. Der „JT-NM Tested“-Katalog informiert ferner über die Prüfverfahren, Prüfmittel und Ergebnisse des „JT-NM Interop“-Events.

Lawo setzt seit jeher auf offene Standards, sei es SMPTE 2022-6/-7 und ST2110 (Video), AES3, MADI, RAVENNA, AES67 (Audio) oder Ember+ (Steuerung). Das Unternehmen ist Gründungsmitglied der Alliance for IP Media Solutions (AIMS), die sicherstellt, dass alle verfügbaren Video- und Audio-over-IP-Lösungen vollständig interoperabel sind und eine nahtlose, herstellerunabhängige Integration in Medien-Workflows ermöglichen.

www.lawo.com

 

 

ARRI auf der ISE 2020

Neue Workflowkonzepte – MXF Live in der Praxis

MXF Live ermöglicht in gänzlich neuer Qualität die Generierung von Metadaten für effizientere Workflows in der szenischen Produktion und für alle Multi-Layer -Produktionen.

IP connected Lighting – Wandel in der professionellen Lichtsteuerung

In der professionellen Lichtsteuerung vollzieht sich aktuell ein Wandel von DMX- zu IP-Netzwerken. Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Übergang von Glühlicht- zu Nondimm-Leuchten.

ARRI System Group – Professionelle Systemintegration

Die ARRI System Group, spezialisiert auf IP-Anwendungen in professionellen Broadcastlichtnetzwerken, ist Partner von der Beratung bis zur Turnkey Solution für Lichtsysteme in Broadcast & Media.

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren