Neuer Lawo Power Core MAX für bis zu vier Konsolen

Unterstützung von bis zu 96 Fader-Kanälen

Lawo stellt mit Power Core MAX eine AES67 Mixing Engine vor, die bis zu vier unabhängige Konsolen bedient. Der Power Core sei „womöglich die leistungsfähigste DSP-Mixing-Engine, die je für AoIP-Netzwerke entwickelt wurde“, teilt das Unternehmen mit.

Sie bietet Anwendern zahlreiche Processing-, Routing- und I/O-Funktionen, verfügt über 96 DSP-Kanäle und kann Hunderte von analogen, digitalen und AES67-Audiosignalen verarbeiten, heißt es.

Kunden können aus einer Reihe von Lizenzpaketen wählen, die auf eine Vielzahl von Anforderungen und Preiskategorien zugeschnitten sind. Das neue MAX-Paket ermöglicht die Anbindung von bis zu vier unabhängigen ruby Konsolen an eine einzige Power Core Engine.

Ursprünglich wurde der Power Core als DSP-Mixing-Engine und als modulares I/O-System für ruby-Radiokonsolen auf den Markt gebracht, in vielen Rundfunkhäusern kommt er heute allerdings auch als Gateway zwischen herkömmlichen Audioformaten und standardbasierten IP-Mediennetzwerken zum Einsatz – dank seiner umfangreichen I/O-Kapazität und eines flexiblen Lizenzpakets, das die Funktionen an die Arbeitsabläufe der Kunden anpasst.

Auf der IBC können Besucher am Stand #8.B50 den Power Core MAX sowie die gesamte Palette der Lawo-Produkte für Radio, TV und Live-Sound erleben.

www.lawo.com

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren