Fraunhofer ICT Dissertation Award für Dr.-Ing. Anna Kruspe

Erweiterung der automatischen Spracherkennung auf Gesang

Für ihre Dissertation zum Thema „Application of Automatic Speech Recognition Technologies to Singing“ hat Dr.-Ing. Anna Kruspe, Alumna des Fraunhofer IDMT, den ICT Dissertation Award des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie erhalten.

Preisträgerin Dr.-Ing. Anna Kruspe bekommt den 1. Preis vom Geschäftsführer des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie, Alexander Nouak, überreicht.

Quelle: Nicolas Wefers

Nachdem sie am 6. September 2019 bereits mit dem ARD/ZDF Förderpreis „Frauen + Medientechnologie“ 2019 ausgezeichnet wurde, bekam sie am 26. September 2019 Uhr auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik an der Universität Kassel den mit 5.000 Euro dotierten 1. Platz. Die Dissertation erweitert für vielfältige Zwecke, von der Musikarchivierung bis zu Karaoke-Software, die automatische Spracherkennung auch auf Gesang.

Der Fraunhofer ICT Dissertation Award wird seit 2015 jährlich ausgelobt. Dabei prämiert die Jury herausragende wissenschaftliche Promotionen aus den Fraunhofer-Instituten, die sich mit hochgradig innovativen Entwicklungen und Technologien in der Informatik, Mathematik oder angrenzenden Gebieten auseinandersetzen.

www.idmt.fraunhofer.de