Beijing Television nutzt IP-basiertes EFP von Lawo

Audioproduktionen und Übertragungen von Sport und Musik

Der chinesische Sender Beijing Television (BTV) hat sich bei seinen Außenübertragungen (EFP) für Lawo IP-Equipment entschieden, um dedizierte Audioproduktionen und Übertragungen von Sport und Musik zu erweitern – nicht zuletzt für große Sportturniere wie die bevorstehenden Winterspiele 2022 in China (Peking, Yanqin und Zhangjiakou).

Für sein erstes rein IP-basiertes, mobiles EFP-System kaufte der Sender ein 32-Fader mc²56-Produktionspult der dritten Generation mit 288 DSP-Kanälen als Hauptpult sowie ein mc²36 All-in-One-Pult mit 16 Fadern als Havariepult sowie fünf A__mic8 und sieben A__digital8 AoIP-Stageboxen mit Schnittstellen-, Bearbeitungs- und Routing-Funktionen von Lawo. Die Konsolen bieten 512x512 (mc²36) bzw. 8196x8196 (mc²56) Koppelpunkte mit redundanten Router-Boards und eine integrierte Waves SoundGrid-Steuerung. Zusätzlich stellen sie sowohl MADI- als auch IP-RAVENNA/AES67-kompatible Schnittstellen bereit.

BTVs Umstellung auf den Komplett-EFP-Betrieb erfolgt kurz nachdem China Central Television (CCTV) mit der Installation von drei IP-basierten Lawo mc²-Pulten einen weiteren Schritt in Richtung einer All-IP-Produktionsumgebung vollzog. Wie beim CCTV-Projekt wurde die Systemintegration vom Lawo-Partner NDT übernommen, der auch den Entwurf des Systems mit einem typischen Spine/Leaf- Netzwerk mit CISCO-Switchen lieferte. Das Projekt startete im Juni 2018 und fand im Juli 2019 seinen erfolgreichen Abschluss.

www.lawo.com

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren