ARD mit neuem Nachrichtenhaus in Hamburg

Inbetriebnahme voraussichtlich ab Mitte November

Einen „wichtigen Schritt zu einer weiteren multimedialen Ausrichtung der Tagesschau“ hat die ARD mit der Einweihung des neuen Nachrichtenhauses von ARD-aktuell in Hamburg unternommen. Der neue Newsroom ermögliche es, die Strukturen und Arbeitsweisen von ARD-aktuell modernen Erfordernissen anzupassen, teilt der federführende NDR mit.

ARD-aktuell wird voraussichtlich ab Mitte November die Arbeit im neuen Haus aufnehmen. ARD-aktuell ist eine Gemeinschaftseinrichtung der ARD, die beim NDR in Hamburg angesiedelt ist. Das Studio, aus dem unter anderem Tagesschau, Tagesthemen und tagesschau24 kommen, verbleibt an bisheriger Stelle. Vom neuen Anbau aus ist es direkt erreichbar. Das neue Haus wurde an das bestehende Redaktionsgebäude angedockt.

Die Kosten für den Erweiterungsbau belaufen sich auf rund 15,7 Millionen Euro. Der Umzug von ARD-aktuell in den Neubau ermöglicht dem NDR ein weiteres Nachrichtenprojekt: In den freiwerdenden Räumen entsteht ein gemeinsamer Standort für die zentralen Nachrichtenangebote im Hörfunk, im Fernsehen und in Onlinemedien des NDR. Ab dem Jahr 2021 sollen von dort in crossmedialer Zusammenarbeit vor allem Nachrichten sowie Berichte und Reportagen aus und für Norddeutschland gesendet werden.

www.ndr.de
www.ard.de

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren