Leonine übernimmt Produktionsfirma W&B TV

Quirin Berg und Max Wiedemann treten zu Jahresbeginn in Leonine-Geschäftsführung ein

Leonine hat zum 13. November 2019 die W&B TV von der Endemol Shine Group, Quirin Berg und Max Wiedemann übernommen. Sie wird Teil des Geschäftsbereichs Leonine Production, zu der seit April 2019 bereits die Wiedemann & Berg Film gehört, teilt das Unternehmen mit.

Quirin Berg und Max Wiedemann bleiben Geschäftsführer beider Unternehmen und werden zudem zum 1. Januar 2020 in die Geschäftsführung von Leonine eintreten. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden.

Quirin Berg wird in der Leonine Geschäftsführung die Position des Chief Creative und Chief Production Officer übernehmen und die kreative Ausrichtung der Gruppe verantworten. Gemeinsam mit Max Wiedemann wird er als Chief Production Officer die gesamte Fiction-Produktion von Leonine in den Bereichen Kino, TV und Koproduktion leiten. Max Wiedemann wird zudem in seiner Funktion als Chief Business Development Officer der Gruppe die Entwicklung neuer Geschäftsbereiche und deren Integration verantworten.

Quirin Berg und Max Wiedemann haben ihre Anteile an W&B TV und Wiedemann & Berg Film vollständig veräußert, werden aber gleichzeitig Gesellschafter der Leonine und bleiben somit weiter als Unternehmer investiert.

Fred Kogel wird zusätzlich zu seinen Aufgaben als CEO weiterhin den Bereich Non-Fiction/Entertainment Produktion verantworten.

www.leoninestudios.com

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren