Deutscher Kamerapreis öffnet sich für Online-Plattformen

Aus Kategorie „Kinospielfilm“ wird „Spielfilm“ - Kooperation mit Fachmesse photokina

Mit Neuerungen im Jubiläumsjahr wird der Deutsche Kamerapreis im Mai 2020 zum 30. Mal verliehen: Die bisherige Kategorie „Kinospielfilm“ öffnet sich als Kategorie „Spielfilm“ nun für Filme aller Ausspielwege, teilt der WDR mit. Und die Zusammenarbeit vom Deutschen Kamerapreis und der photokina führt zwei Events in Köln zusammen.

Quelle: WDR

Mit der Öffnung und Umbenennung der Kategorie „Kinospielfilm“ in die weiter gefasste Kategorie „Spielfilm“ trägt der Deutsche Kamerapreis der Tatsache Rechnung, dass Spielfilme längst nicht mehr nur für die große Kinoleinwand produziert werden, sondern verstärkt auch für Online-Plattformen und Streaming-Anbieter.

Eine weitere Neuerung im Jubiläumsjahr: 2020 kooperiert der Deutsche Kamerapreis erstmals mit der weltweiten Leitmesse der Foto-, Video- und Imaging-Branche photokina. Am 29. Mai 2020 findet die Preisverleihung im Rahmen der Messe im Theater am Tanzbrunnen in Köln statt.

Der Wettbewerb um den 30. Deutschen Kamerapreis ist am 18. November 2019 gestartet. Bis zum 10. Januar 2020 können sich Kameraleute sowie Editorinnen und Editoren um die renommierte Auszeichnung bewerben.

www.deutscher-kamerapreis.de
www.wdr.de