Kemal Görgülü wechselt von Flying Eye zu Arte

Verantwortung der technischen Direktion in Straßburg

Kemal Görgülü wechselt aus der Position des Partners und Geschäftsführers bei Flying Eye in die Position des Directeur des Téchnologies / Hauptabteilungsleiter Technik bei Arte. In seiner neuen Position in Straßburg wird er die technische Direktion leiten und damit die Bereiche Broadcast-IT, IT-Infrastruktur, Verwaltungs-IT, Audiovisuelle Technik, Entwicklung der digitalen Produkte und allgemeinen Dienste verantworten. Kemal Görgülü wird seine neue Position am 1. Januar 2020 antreten, teilt Flying Eye mit.

Seit 2008 war Kemal Görgülü Partner bei Flying Eye. Projektschwerpunkte wie die Strategieentwicklung für die Adaption von Cloud Computing Technologien im Broadcastbereich, sowie die Anwendung von Computer Vision Technologien auf Basis von Machine Learning / Künstlicher Intelligenz waren für Görgülü in den letzten Jahren zentrale Hauptaufgaben.

Kemal Görgülü hat Medienwirtschaft an der Hochschule Rhein Main und Filmregie an der Ecole Supérieure d’Audiovisuel (ESAV) in Toulouse studiert. Er begleitete zahlreiche Projekte bei Fernsehsendern, wo er insbesondere Konzepte für die Optimierung redaktioneller Workflows erstellt hat und für das Anforderungsmanagement und die Implementierung neuer technischer Infrastruktur verantwortlich war. In seiner Rolle als Senior Consultant NewTV baute Görgülü die Brücke zwischen den organisatorischen, prozessualen und technischen Anforderungen der klassischen Broadcast-Welt und den infrastrukturellen und redaktionellen Realitäten einer online-basierten Verbreitung von Video-Content. Er spricht fünf Sprachen fließend (Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch und Türkisch) und hat umfassende Führungserfahrung von interdisziplinären Teams im interkulturellen Kontext.

www.flyingeye.de
www.arte.tv

 

 

Anzeige

Die Power der KI-basierten Inhaltssuche in OpenMedia

Newsroom-Redakteure müssen heute mit engeren Deadlines, mehr Ausspielkanälen und vielen zusätzlichen Aufgaben zurechtkommen. Das Erstellen und Anpassen von Beiträgen für die lineare und nicht-lineare Verbreitung erfordert, die Menge verfügbarer Inhalte und Informationen effizient durchsuchen zu können.

In unserem rund einstündigen, kompakten Webinar am 27. Januar 2022 ab 11 Uhr erfahren Sie von uns und den Newsroom-Experten von OpenMedia/CGI mehr über die Wiederverwendung von Archivinhalten, die bessere Auswertung von Agentumeldungen in Echtzeit und die effektivere Überwachung von Social Media-Feeds mit Hilfe unseres KI-Tools Smart Media Engine.

Die Anmeldung ist kostenlos – wir freuen uns auf Sie!

www.us.cgi.com

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren