Stage Tec realisiert 3D-Beschallung im Theater Erlangen

Parallele Nutzung von klassischem und 3D-Audiosystem

Mit einer interessanten Audioinstallation kann das Theater Erlangen nunmehr zwei Beschallungsanlagen parallel nutzen: die klassische und ein 3D-Audiosystem, teilt der Berliner Hersteller Stage Tec mit.

CRESCENDO-T im Zuschauersaal des Theaters Erlangen

Quelle: Stage Tec

Das Systemhaus Wilhelm & Willhalm hat ein 3D-Audiosystem von Astro Spatial Audio eingebaut und 70 Lautsprecher über vier Ebenen in den Logen und auf der Balustrade im Zuschauerraum verteilt. In das System ist auch die klassische Beschallungsanlage Links Center Rechts und Bühnenkante integriert.

Das Besondere an der Installation ist, dass der Tonmeister während der Vorstellung parallel sowohl die klassische Beschallungsanlage als auch das 3D-Audiosystem nutzen kann. Es braucht keine Vorbereitungen und es muss nicht umgeschaltet werden. Möglich wird so eine an einem Theater bislang einmalige Installation dadurch, dass die Signale vom Astro Spatial System und die direkten Busausgänge von CRESCENDO-T über Summierer im NEXUS-System zusammengefasst werden. So ist eine parallele Nutzung möglich.

Ein anderes besonderes Feature dieser Installation ist, dass alle fünf Screens von CRESCENDO-T auf Video umschaltbar sind, so dass Zuspiele von PCs sowie der Kameras von Bühne und Orchester möglich sind. Als eines der ersten Theater nutzt Erlangen auch die Waves-Integration in CRESCENDO-T.

www.stagetec.com