Animation Production Days: Einreichungen bis 20. Februar 2020

Bereiche Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia

Für die 14. Animation Production Days (APDs) können Projekte eingereicht werden, teilen die Veranstalter mit. Die „wichtigste Koproduktions- und Finanzierungsplattform für internationale Animationsprojekte im deutschsprachigen Raum“ findet vom 6. bis 8. Mai 2020n in Stuttgart im Rahmen des 27. Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (5. bis 10. Mai 2020) und der 25. Ausgabe der FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media (5. bis 8. Mai 2020) statt.

Quelle: Film- und Medienfestival gGmbH

Die APDs sind eine kuratierte Businessplattform für die europäische und internationale Animationsbranche mit jährlich rund 170 Teilnehmern. Animationsproduzenten aus über 20 Ländern stellen hier ihre Projekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia in vorab geplanten One-on-One Meetings vor. Auch Hybridformate, eine Mischung aus Animations- und Realfilm, können sich beteiligen.

Rund 50 Projekte werden jedes Jahr aus einer ständig wachsenden Anzahl von Einreichungen für eine Präsentation bei den APDs ausgewählt. Insbesondere Projekte in einem frühen Entwicklungsstadium profitieren vom detaillierten Feedback und den Tipps der zahlreichen Vertreter von Sendern, SVoD Plattformen, Weltvertrieben, Verleihern, Förderinstitutionen und anderer Investoren, die hier nach innovativen und vielversprechenden Projekten suchen. Neben den One-on-One Meetings gehören auch eine Konferenz und zahlreiche Networking-Veranstaltungen zum Programm der APDs.

Das Online-Formular für die Projekteinreichung steht ab sofort auf der Website der APDs zur Verfügung. Bis zum 20. Februar 2020 können Produzenten ihre Projekte einreichen. Vertreter von Sendern, Vertrieben, Verleihern, Film- und Medienförderungen, Verlagen und Banken können sich ebenfalls über das Online-Formular für die APDs 2020 registrieren.

Bis zum 30. Januar 2020 gelten die vergünstigten Early-Bird-Tarife.

www.animationproductiondays.de

 

 

ARRI auf der ISE 2020

Neue Workflowkonzepte – MXF Live in der Praxis

MXF Live ermöglicht in gänzlich neuer Qualität die Generierung von Metadaten für effizientere Workflows in der szenischen Produktion und für alle Multi-Layer -Produktionen.

IP connected Lighting – Wandel in der professionellen Lichtsteuerung

In der professionellen Lichtsteuerung vollzieht sich aktuell ein Wandel von DMX- zu IP-Netzwerken. Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Übergang von Glühlicht- zu Nondimm-Leuchten.

ARRI System Group – Professionelle Systemintegration

Die ARRI System Group, spezialisiert auf IP-Anwendungen in professionellen Broadcastlichtnetzwerken, ist Partner von der Beratung bis zur Turnkey Solution für Lichtsysteme in Broadcast & Media.

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren