Kanadischer IP-Pionier Embrionix wird Teil von Riedel

Unternehmen wächst auf über 700 Mitarbeiter an

Der kanadische IP-Pionier Embrionix wird Teil von Riedel Communications. Das 2009 gegründete Unternehmen Embrionix entwickelt miniaturisierte IP-Gateways, Signalprozessoren und Konverter für Broadcast-Videoanwendungen.

Quelle: Riedel Communications / Embrionix

Als Vorreiter bei der Verwendung von SFP-Modulen (Small Form-Factor Pluggable) für digitale Signalverarbeitung hat Embrionix bereits mehr als 20 Patente für seine Technologien erhalten. Riedel Communications ist Anbieter von dezentralisierten Intercom- und Video-Netzwerklösungen. Mit seinem Echtzeit-Mediennetzwerk MediorNet verfolgt das Unternehmen bereits seit mehr als einem Jahrzehnt einen vernetzten Ansatz für Videoinfrastrukturen.

Mit der Partnerschaft gewinnt Riedel Zugriff auf die technischen Kompetenzen der Embrionix-Belegschaft, die zu einem Großteil aus Hard- und Softwareingenieren besteht. Embrionix beschäftigt ein wachsendes Team von 50 Ingenieuren und Experten und unterhält Design-, R&D- und Vertriebsbüros auf der ganzen Welt. Mit dem Zugewinn des Embrionix-Teams wird Riedel Communications auf über 700 Mitarbeiter anwachsen.

www.riedel.net
www.embrionix.com

 

 

Anzeige

Die Power der KI-basierten Inhaltssuche in OpenMedia

Newsroom-Redakteure müssen heute mit engeren Deadlines, mehr Ausspielkanälen und vielen zusätzlichen Aufgaben zurechtkommen. Das Erstellen und Anpassen von Beiträgen für die lineare und nicht-lineare Verbreitung erfordert, die Menge verfügbarer Inhalte und Informationen effizient durchsuchen zu können.

In unserem rund einstündigen, kompakten Webinar am 27. Januar 2022 ab 11 Uhr erfahren Sie von uns und den Newsroom-Experten von OpenMedia/CGI mehr über die Wiederverwendung von Archivinhalten, die bessere Auswertung von Agentumeldungen in Echtzeit und die effektivere Überwachung von Social Media-Feeds mit Hilfe unseres KI-Tools Smart Media Engine.

Die Anmeldung ist kostenlos – wir freuen uns auf Sie!

www.us.cgi.com

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren