Simba Radio in Kenia mit Lawo-Studiotechnik ausgerüstet

Standardbasiertes AES67 / RAVENNA AoIP-Netzwerk

Der kenianische Sender Simba Radio hat seine Studiotechnik von „Byce Broadcast“, Lawos Distributor und Systemhaus in Nairobi, bezogen. Das Hauptstudio ist mit Lawos crystal-Mischpult und der Compact Engine ausgestattet, die an ein standardbasiertes AES67 / RAVENNA AoIP-Netzwerk angebunden sind. Die Steuerung der Quellenwahl, der EQs und anderer Optionen erfolgt mit der Lawo Software VisTool GUI Builder über eine einfach zu bedienende grafische Oberfläche.

Quelle: Lawo

Im zweiten Studio von Radio Simba kommt die Lawo RELAY VRX Software zum Einsatz, eine professionelle virtuelle Mischpultlösung die auf Standard-PCs läuft. Sie bietet unter anderem Sprachbearbeitung, n–1-Konferenzschaltung, AutoMix sowie eine intuitiv bedienbare, multitouch-fähige Grafikoberfläche. Die RƎLAY VRX-Software auf demselben PC, wo auch das Ausspielsystem, die Software-Codecs, der Streaming-Encoder und andere Studiotools laufen, entspricht einem kompletten Sendestudio – alles auf einem einzigen Touchscreen-PC.

www.lawo.com

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren