Sports Innovation 2020 mit 5G und Live Broadcasting

Veranstaltung vom 25. bis 26. März 2020 in Düsseldorfer Arena

Unternehmen aus den Bereichen Broadcasting, Digital Services, Spiel & Wettkampf sowie Spielanalyse und Stadionerlebnis präsentieren sich vom 25. bis 26. März 2020 auf der SportsInnovation 2020.

Quelle: Messe Düsseldorf / ctillmann

„Diese kompakte und zugleich exklusive 'Live-Plattform' bietet den Unternehmen ideale Rahmenbedingungen, um Geschäftskunden vom Potential und dem Nutzen der Lösungen für ihren Sport zu überzeugen", sagt Heinz Küsters, Director SportsInnovation Messe Düsseldorf. Die Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf biete den Ausstellern die "optimalen Rahmenbedingungen", um live während mehrerer Innovationsspiele ihre neuesten Technologien der Sportwelt zu präsentieren.

Zu den Ausstellern gehört unter anderem die Vodafone Deutschland GmbH, die in der Arena das Potenzial des neuen 5G-Mobilfunkstandards präsentieren wird und mit dem mobilen Echtzeitnetz völlig neue Anwendungsfelder für das Thema Entertainment eröffnet. Die Riedel Communications GmbH & Co. KG ist bereits zum zweiten Mal auf der SportsInnovation vertreten und zeigt erneut ihre Lösungen zum Thema Live Broadcasting Technologien, Fan Entertainment, sowie OTT und Second Screen Lösungen.  

Die Umbrella Software Development GmbH präsentiert auf der SportsInnovation 2020 ihren Soccerbot360 und zeigt, wie diese Technologie den Trainingsbetrieb von Top-Klubs durch Daten-Analyse optimiert. SAP SE stellt auf der Technologieplattform seine Services zu Ticketing, Bezahlsystemen, Datenerhebung und Datenvisualisierung vor. Weitere Aussteller aus den Bereichen Digital Services und Broadcasting sind EVS Broadcasting Equipment SA aus Belgien, die deltatre AG, Quantiphi Inc. aus den Vereinigten Staaten und SBG Sports Software aus dem Vereinigten Königreich.

www.sportsinnovation.de

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren