Dr. Daniel Ritz neuer CEO der Tele Columbus AG

Bisheriger CEO Timm Degenhardt legt Amt zum 31. Januar 2020 nieder

Dr. Daniel Ritz ist neuer Chief Executive Officer (CEO) der Tele Columbus AG, teilt der Aufsichtsrat des Unternehmens mit. Ritz verantwortete von 2016 bis 2019 die Position des President & CEO von PTCL, einem Telekommunikationsanbieter in Pakistan.

Quelle: Tele Columbus AG

Zudem fungierte Dr. Daniel Ritz als CEO der PTCL Group, zu der auch ein Mobilfunkanbieter sowie eine Bank für Mikrofinanzierungen gehören. Von 2012 bis 2016 war Dr. Daniel Ritz als Chief Strategy Officer und Mitglied der Konzernleitung bei der Etisalat Group in Abu Dhabi tätig. In dieser Funktion verantwortete der gebürtige Schweizer die konzernweite Strategie sowie die Bereiche Business Development und M&A und nahm eine zentrale Rolle bei der Steuerung und Weiterentwicklung zahlreicher internationaler Tochtergesellschaften in Afrika, im Mittleren Osten und Asien ein.

Vor seiner Tätigkeit bei Etisalat fungierte Dr. Daniel Ritz von 2006 bis 2012 als Mitglied der Konzernleitung bei Swisscom und verantwortete dort verschiedene Positionen bei nationalen sowie internationalen Tochtergesellschaften. Von 2008 bis 2009 war er zudem CEO von Swisscom Central & Eastern Europe. Seine Karriere begann der 53-Jährige im Jahr 1994 bei der Boston Consulting Group, wo er als Partner & Managing Director mit Schwerpunkt Technology, Media & Telecommunications (TMT) tätig war. Dr. Daniel Ritz hält einen Doktortitel in Betriebswirtschaft der Hochschule St. Gallen (Schweiz).

Ritz folgt auf Timm Degenhardt, der seinen am 31. August 2020 endenden Vertrag nicht verlängert hat. Degenhardt wird sein Amt als CEO per 31. Januar 2020 niederlegen, jedoch bis 31. März 2020 Mitglied des Vorstands bleiben, um eine reibungslose Übergabe zu ermöglichen. Mit Eike Walters als Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied des Vorstands seit Juli 2018, sei zudem Kontinuität im Finanzressort gewährleistet, heißt es.

Hintergrund

Die Tele Columbus AG ist ein Glasfasernetzbetreiber in Deutschland mit einer Reichweite von mehr als drei Millionen Haushalten. Unter der Marke PΫUR bietet das Unternehmen Highspeed-Internet einschließlich Telefon sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform an, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint.

www.telecolumbus.com

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren