Kamerastative und Schweinwerfer: Koexistenz für Orbiter-Marken

Gemeinsame Vereinbarung von Orbiter Research/Roberto Pintore und ARRI

Orbiter Research/Roberto Pintore und ARRI haben eine dauerhafte Koexistenz ihrer Orbiter-Marken vereinbart. ARRI und Roberto Pintore sind jeweils Inhaber der eingetragenen Marken Orbiter.

Quelle: Orbiter Research/Roberto Pintore und ARRI

Das Kamera- und Lichttechnikunternehmen ARRI entwickelte unter diesem Namen einen speziellen LED-Scheinwerfer, der weltweit vermarktet wird. Roberto Pintore vertreibt und vermietet weltweit unter dieser Marke über seinen Lizenznehmer, die Orbiter Research GmbH, stationäre und mobile Kamerastative kombiniert mit einem Sitz sowie Kabelrollensysteme. Beide Firmen haben eine dauerhafte Koexistenz und Nutzung ihrer Marken Orbiter vereinbart und verwenden individuelle Gestaltungen.

www.arri.com/orbiter

www.orbiter.tv

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren