Nadja Radojevic neue ifs-Geschäftsführerin

Nachfolgerin von Simone Stewens leitet ab Mai 2020 internationale filmschule köln

Die ifs internationale filmschule köln bekommt eine neue Geschäftsführerin. Nadja Radojevic wird ab 1. Mai 2020 die Nachfolge von Simone Stewens antreten, die sich Ende April nach 18 Jahren Geschäftsführungstätigkeit in den Ruhestand verabschiedet.

Nadja Radojevic

Quelle: Fotostudio Neukölln

Nadja Radojevic, 40, ist studierte Kulturmanagerin mit dem Schwerpunkt Film und Medien. Sie begann ihre Karriere bei der Film Society of Lincoln Center in New York und der Drehbuchkonferenz Scriptforum der Master School Drehbuch in Berlin. Seit 2005 ist Nadja Radojevic beim Potsdamer Erich Pommer Institut in unterschiedlichen Funktionen tätig – seit 2015 als Geschäftsführerin und Direktorin Weiterbildung.

Simone Stewens hatte das Amt der Geschäftsführerin der ifs 18 Jahre inne. In diese Zeit fällt der gesamte Auf- und Ausbau der ifs aus den Anfängen der „Schreibschule“ bis hin zu einer der bedeutendsten Filmhochschulen Deutschlands. Stewens wurde 2002 mit der Leitung der ifs betraut. 2016 trat Rainer Weiland als Co-Geschäftsführer an ihre Seite. Weiland wird dem Haus nach dem Ausscheiden von Stewens noch für eine Übergangszeit zur Verfügung stehen, bevor er sich neuen Aufgaben widmen wird.

Die ifs internationale filmschule köln gGmbH ist eine Aus- und Weiterbildungsinstitution für Film- und Medienschaffende in Köln. Anfang 2000 ging sie auf Initiative der Landesregierung und der Filmstiftung NRW aus den Modellen der Schreibschule Köln e.V. und der Filmschule NRW e.V. hervor. Die ifs ist eine Tochtergesellschaft der Film- und Medienstiftung NRW und gehört heute zu den sieben wichtigsten Filmhochschulen Deutschlands.

www.filmschule.de

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren