Podiumsdiskussion "Frauen in den Medien" am 12. März 2020

Veranstaltung auf SAE Institute-Campus in München

Eine Podiumsdiskussion zu dem Thema "Frauen in den Medien“ findet am 12. März 2020 auf dem Campus des SAE Institute in München statt. Die Frage nach dem "Gender Gap" beschäftige Gesellschaft, Politik und Industrie gleichermaßen, heißt es bei den Veranstaltern. Welche Antwort gibt hier die Medienbranche?

Quelle: SAE INSTITUTE GmbH

Die Entscheider in vielen Bereichen der Medienbranche sind immer noch Männer - doch das verändere sich gerade. Die Medienbranche mit ihrer Dynamik biete Frauen besonders gute Chancen, männliche Machtstrukturen zu durchbrechen. Gerade bei kreativen Projekten in innovativen Arbeitsumgebungen können neue Arbeitszeit- und Beschäftigungsmodelle ausprobiert werden. Ist das bereits Ausdruck für einen nachhaltigen Wandel der Branche? Erfolgreiche Frauen aus der Medienbranche berichten von Ihren Erfahrungen, diskutieren den Status Quo und tauschen Gedanken zur perspektivischen Entwicklung aus.

Zu den Gästen zählen Isabell Mayrhofer, COO, Live Penalty; Katja Bäuerle, Creative Responsibility Managerin, UFA GmbH; Verena Giesen, Projektmanagerin Musikindustrie und Maike Sidka, Reporterin/Moderatorin. Durch den Abend führt die Moderatorin Funda Vanroy. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es hier.

www.sae.edu

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren