IRT-Zukunft: "Noch keine Entscheidung gefallen"

Sondersitzung der Gesellschafter wahrscheinlich im März

Die Zukunft des Instituts für Rundfunktechnik (IRT) ist nach der Kündigung durch die Gesellschafter (FKT berichtete) weiter offen. "Die IRT-Gesellschafter haben im Rahmen eines Workshops über Forschungs- und Entwicklungsaufgaben diskutiert und sich intensiv ausgetauscht", hieß es am 4. März 2020 in München.

Quelle: IRT

"In diesem Kontext wurden auch Optionen zur Zukunft des IRT behandelt, es ist jedoch noch keine Entscheidung gefallen", teilt das IRT auf FKT-Nachfrage mit. In einem nächsten Schritt sollen nun weitere finanzielle und juristische Fragestellungen geklärt werden. "Eine Sondersitzung der IRT-Gesellschafter wird es wahrscheinlich im März 2020 geben."

Hintergrund: Nach dem ZDF hatten auch alle anderen Gesellschafter - ARD, ORF und SRG SSR - dem IRT gekündigt (FKT berichtete). In einer Online-Petition haben sich seither bereits knapp 5.000 Unterzeichner für den Erhalt des traditionsreichen Instituts ausgesprochen (Stand: 4. März 2020 ).

Hinweis: Lesen Sie zu dem drohenden IRT-Aus ein exklusives FKT-Interview mit Michael Hagemeyer, Geschäftsführer des Instituts für Rundfunktechnik.

www.irt.de

 

 

Anzeige

Die Power der KI-basierten Inhaltssuche in OpenMedia

Newsroom-Redakteure müssen heute mit engeren Deadlines, mehr Ausspielkanälen und vielen zusätzlichen Aufgaben zurechtkommen. Das Erstellen und Anpassen von Beiträgen für die lineare und nicht-lineare Verbreitung erfordert, die Menge verfügbarer Inhalte und Informationen effizient durchsuchen zu können.

In unserem rund einstündigen, kompakten Webinar am 27. Januar 2022 ab 11 Uhr erfahren Sie von uns und den Newsroom-Experten von OpenMedia/CGI mehr über die Wiederverwendung von Archivinhalten, die bessere Auswertung von Agentumeldungen in Echtzeit und die effektivere Überwachung von Social Media-Feeds mit Hilfe unseres KI-Tools Smart Media Engine.

Die Anmeldung ist kostenlos – wir freuen uns auf Sie!

www.us.cgi.com

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren