FMX 2020 wegen Coronavirus-Verbreitung abgesagt

Nächste Ausgabe vom 4. bis 7. Mai 2021 in Stuttgart

Die für den 5. bis 8. Mai 2020 geplante diesjährige FMX wird aufgrund der anhaltenden weltweiten Verbreitung des Coronavirus nicht stattfinden, teilt der Veranstalter mit. Die Filmakademie Baden-Württemberg handele hier nach den derzeit geltenden Richtlinien des Robert-Koch-Instituts für die Risikoeinschätzung bei Großveranstaltungen, heißt es.

Quelle: FMX / Dominique Brewing

Das Amt für öffentliche Ordnung in Stuttgart hält nach Rücksprache die Entscheidung, die FMX vor diesem Hintergrund abzusagen, im Sinne der Infektionsprävention für plausibel.

"Dieser Schritt ist uns allen sehr schwer gefallen, war aber notwendig, da für uns die Gesundheit unserer internationalen und nationalen Partner, Gäste, Referentinnen und Referenten, Besucherinnen und Besucher sowie unserer Mitarbeitenden oberste Priorität hat. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und würden uns freuen, Sie zur 25. Jubiläumsausgabe der FMX vom 4. bis 7. Mai 2021 in Stuttgart begrüßen zu dürfen", schreiben die Organisatoren Prof. Thomas Schadt (Geschäftsführer der Filmakademie Baden-Württemberg), Prof. Andreas Hykade (Conference Chair FMX), Heike Mozer, Joachim Genannt und das FMX-Team.

www.fmx.de

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren