Stage Tec: Großteil der Mitarbeiter arbeitet im Home Office

Audiotechnik-Spezialist ergreift Maßnahmen wegen COVID-19-Pandemie

Stage Tec, Berliner Hersteller professioneller Audiotechnik, ist sich seiner Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern und Kunden bewusst und ergreift wegen der COVID-19-Pandemie verschiedene Maßnahmen, um einer Ausbreitung des Coronavirus entgegen zu wirken.

Firmenzentrale von Stage Tec

Quelle: Stage Tec

Folgende Maßnahmen hat das Unternehmen in Angriff genommen:

  • "Wir haben in unserem Firmengebäude umfangreiche Desinfektionsmaßnahmen vorgenommen, um das Verbreitungsrisiko zu verringern.
  • Der Großteil unserer Mitarbeiter arbeitet ab sofort im Home Office.
  • Alle Mitarbeiter, denen eine Heimarbeit aufgrund der Art der Arbeit nicht möglich ist, arbeiten in Einzelbüros bzw. Werkstätten, so dass hier das Ansteckungsrisiko minimiert wird.
  • Unsere Produktion läuft normal weiter, alle Aufträge werden abgearbeitet. Die Logistik für Lieferungen an Kunden und von Lieferanten wird ohne Einschränkungen aufrecht erhalten. Unsere Lieferfähigkeit ist nicht beeinträchtigt.
  • Unser technisches Support-Team ist voll einsatzbereit und weiterhin telefonisch und per E-Mail von 8.00-17.00 Uhr CET erreichbar.
  • Spezielle Kundenkontakte, wie bspw. Werkslieferkontrollen, finden per Videokonferenz statt.
  • Für Kunden mit Wartungsverträgen gelten die dort vereinbarten Leistungen selbstverständlich weiterhin.

Wir hoffen, dass wir mit diesen Vorkehrungen uns alle bestmöglich schützen und dazu beitragen, die Ausbreitung COVID-19-Virus zumindest zu verlangsamen. Bleiben Sie gesund!", teilt das Unternehmen mit.

www.stagetec.com

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren