FKTG-Online-Seminar "Wege aus dem Metadaten-Chaos" am 8. April 2020

Weitere Online-Veranstaltungen geplant

Angesichts der Corona-Krise bietet die Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft (FKTG) eine Reihe von Vortragsveranstaltungen als Online-Seminare an. Den Auftakt bildet das Online-Seminar "Wege aus dem Metadaten-Chaos" am 8. April 2020 um 16:30 Uhr.

Quelle: FKTG

Jede Rundfunkanstalt kennt das Problem: Derselbe Beitrag, dasselbe Asset wird in verschiedenen Systemen administriert, seien es planende Systeme, verwaltende Systeme, bearbeitende Systeme oder auch das Controlling. All diese Systeme halten Metadaten, die zum Teil überlappend sind oder - noch schlimmer - deren Attribute gleich lauten, aber deren Inhalte sich dann doch unterscheiden. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Transparenz der Systeme. Die ARD hat sich mit BMF für einen Standard bei der Anlieferung von Metadaten entschieden, Autorinnen und Autoren dürfen Auskunft erhalten über Verwendung ihrer Materialien, Schnittlisten müssen geschrieben und die GEMA mit Information versorgt werden.

Das Online-Seminare beschäftigt sich mit der Frage, welche Grundlagen in einer Rundfunkanstalt geschaffen werden müssen, um diesen gestiegenen Ansprüchen an die Metadatenverwaltung und Transparenz begegnen zu können. Referent Hans-Peter Richter von Flying Eye bespricht das Thema ID Generierung, übergreifendes ID Management und gibt darauf fußend Antworten auf die oben gestellten Fragen. Darüber hinaus werden systemische Aspekte mit betrachtet. Eine Anmeldung ist erforderlich über https://attendee.gotowebinar.com/register/2312783532495305229.

Hintergrund FKTG-Webinare

Bei der Webinar-Reihe denkt die FKTG dabei zunächst vornehmlich an Beiträge von Förderfirmen, die aufgrund des Ausfalls der NAB und der Verschiebung der 29. FKTG Fachtagung an weiteren Kommunikationsmöglichkeiten interessiert sind. "Mittelfristig möchten wir auch Online-Veranstaltungen als kleine 'Mini-Tagungen' in Ergänzung zu allen unseren - hoffentlich bald wieder stattfindenden - persönlichen Treffen anzubieten. Das sind nur Anfänge, die wir gern gemeinsam mit Ihnen weiter gestalten wollen."

Gleichzeitig ruft die FKTG zur Beteiligung auf: "Vielleicht haben Sie schon den einen oder anderen Vortrag im Kopf, den Sie aktuell nicht mehr durchführen können - oder Sie und wir gewinnen neue Vortragende und Zuhörer, die wir auf konventionellem Weg gar nicht erreichen können. Im Veranstaltungskalender auf unserer Webseite ist derzeit noch Platz - lassen Sie uns gemeinsam auch in diesen Zeiten und mit neuen Mitteln dem Auftrag der FKTG als Netzwerk gerecht werden. Mit Ideen und Fragen können Sie sich gerne an die Geschäftsführung oder an einen unserer Regionalleiter wenden."

www.fktg.org

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren