#StayAtHome: IRT-Expertengespräche ab 15. April 2020

Webinar "UHD - was ist der Mehrwert?" zum Auftakt

Das Institut für Rundfunktechnik (IRT) und die ARD.ZDF medienakademie starten am 15. April 2020 mit einem neuen Angebot: Einmal pro Woche bieten IRT und medienakademie ein deutschsprachiges IRT-Expertengespräch zu Themen in der Medientechnik als kostenloses Webinar an.

Quelle: Institut für Rundfunktechnik (IRT)

Den Auftakt bildet am 15. April 2020 das Thema "UHD - was ist der Mehrwert?", Referentin ist Dagmar Driesnack. Zum Inhalt: Das Thema UHD wird oft nur mit mehr Pixel gleichgesetzt. Neben „Mehr Pixel“ sind aber auch der größere Farbraum (WCG), ein höherer Dynamikumfang (HDR) und eine bessere Bewegtbildauflösung (HFR) weitere Parameter von UHD. Doch wie sind diese Parameter qualitativ beim Zuschauer zu Hause zu bewerten? Das IRT hat 2019 dazu einen subjektiven Test durchgeführt, um eine Klassifizierung der UHD-Parameter zu erhalten. Der Vortrag berichtet über das Vorgehen und die Ergebnisse dieser Untersuchung.

Weitere Termine der Webinar-Reihe:

  • Codec-unabhängige NGA Produktion mit ADM - 22.4.2020, 14:00 Uhr, Referent: Michael Weitnauer
  • RIST und SRT – zwei neue Streaming-Protokolle im WAN - 29.4.2020, 14:00 Uhr, Referent: Andreas Metz
  • HbbTV - aktueller Stand und neue Features von HbbTV2 - 6.5.2020, 14:00 Uhr, Referent: Klaus Merkel
  • HRADIO - Projektübersicht und technische Entwicklungen - 13.5.2020, 14:00 Uhr, Referent: Alexander Erk

Das Format ist einfach: 30 Minuten Präsentation und anschließende Fragen sowie direkter Kontakt.

So funktioniert es:

  1. Einmalig auf der CAMPUS-Plattform der ARD.ZDF medienakademie über https://1azm.de/Experten registrieren (Bestätigungsmail kommt nach einigen Minuten).
  2. Auf der CAMPUS-Plattform anmelden
  3. Termine auswählen und kostenfrei buchen
  4. Interessenten erhalten per Mail einen elektronischen Kalendereintrag mit dem Link zur Teilnahme

Tipps für die Teilnahme:

  • Chrome-Browser verwenden
  • Webcams werden zentral ausgeschaltet
  • Mikrofone (im Präsentationsteil) stumm schalten
  • 15 Minuten vor Beginn öffnen die Veranstalter das Webinar

https://campus.ard-zdf-medienakademie.de/cstart/course/455

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren