InfoComm 2020 Connected vom 16. bis 18. Juni 2020

Erste vollständig virtuelle Messe zu Pro-AV-Produkten und -Lösungen

AVIXA, die Audiovisual and Integrated Experience Association, veranstaltet vom 16. bis 18. Juni 2020 die erste vollständig virtuelle Messe, die InfoComm 2020 Connected. Hier werden Hersteller ihre Pro-AV-Produkte und -Lösungen vorstellen, dazu kommen Schulungen und Präsentationen sowie die Möglichkeit, sich mit Fachleuten auf der ganzen Welt zu vernetzen.

Quelle: AVIXA

InfoComm 2020 Connected bietet eine virtuelle Ausstellung, auf der Pro-AV-Unternehmen ihre Produkte und Lösungen in virtuellen Vitrinen präsentieren und Live- und On-Demand-Ausstellerpräsentationen abhalten. Eine KI-Matchmaking-Funktion empfiehlt den Teilnehmern entsprechende Aussteller basierend auf ihren Interessen. Die Teilnehmer können dementsprechend mithilfe des Terminplaners Einzel- oder Gruppentreffen anfragen und planen.

Das Bildungsprogramm der Show wird neue Technologietrends, Design Best Practices und die Anforderungen von Unternehmen umfassen, wobei der Schwerpunkt auf den Auswirkungen von COVID-19 auf die Branche liegt. David Labuskes, CEO von AVIXA, wird am Dienstag, den 16. Juni um 20:00 Uhr (MESZ) eine Keynote über die Suche nach einer besseren Normalität in Gestalt einer digitalen und physischen Hybridwelt halten. Darüber hinaus wird Sean Wargo, Senior Director of Market Intelligence bei AVIXA, am Mittwoch, den 17. Juni, um 20:00 Uhr (MESZ) eine Präsentation zum Stand der Branche halten und die wichtigsten Ergebnisse der neuen Industry Outlook and Trends Analysis 2020 (IOTA) hervorheben. Jeff Day, Vorsitzender des AVIXA Board of Directors und President von North of 10 Advisors, wird am Donnerstag, 18. Juni, um 20 Uhr (MESZ) gemeinsam mit einer Gruppe seiner Vorstandskollegen zu einem Kamingespräch einladen, um die Zukunft von AV zu diskutieren. Alle drei Veranstaltungen werden auch Fragerunden beinhalten.

InfoComm 2020 Connected findet täglich von 12 Uhr bis 4 Uhr MESZ statt, um eine globale Teilnahme zu ermöglichen. An allen drei Tagen werden regionale Programme für den asiatisch-pazifischen Raum, EMEA und Lateinamerika angeboten. Dazu zählen Veranstaltungen zu AV-Standards in deutscher Sprache, Meetings zum Stand der Branche in italienischer und französischer Sprache, Diskussionen über die Beziehung zwischen Inhalt, Raum und Technologie auf dem lateinamerikanischen Markt auf Spanisch sowie Fragen und Antworten mit AVIXA-Ausbildern und EMEA-Regionalmanagern.

InfoComm 2020 Connected präsentiert auch „New Tech Lightning Rounds“, bei denen Aussteller ihre spannendsten Produkte in Kategorien wie Conferencing und Collaboration, Audio, Hochschulbildung und mehr präsentieren. Die Teilnehmer können Lösungen miteinander vergleichen und live Antworten auf ihre Fragen erhalten.

Die Gewinner der ersten AV Experience Awards treffen sich am Dienstag, den 16. Juni, zu einer Podiumsdiskussion. Hier bieten Sie Einblicke und teilen ihre Erfahrungen, wie sie durch den Einsatz von AV-Technologie die verschiedensten Arten von Erlebnissen geschaffen haben - von dynamischer Kunst bis hin zur Individualisierung.

Die Show bietet verschiedene Möglichkeiten zum Networking, von Treffen aller Councils über das Frühstück des Women‘s Council und Live-Gruppenchats bis hin zum Abendprogramm. Darüber hinaus finden die jährlichen AVIXA-Awards am Mittwoch, 17. Juni um 23 Uhr (MESZ) statt. Dort werden AV-Profis ausgezeichnet, die bleibende Eindrücke in der Branche hinterlassen.

Die Teilnahme an InfoComm 2020 Connected ist kostenfrei und die virtuelle Plattform bleibt vom 19. Juni bis 21. August live, damit die Teilnehmer die Ausstellung besuchen und an On-Demand-Sitzungen teilnehmen können. Die Registrierung beginnt am 12. Mai unter www.infocommshow.org.

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren