TTL Network stellt neue HDMI 2.0-Kabel mit Rastnasen-Verriegelung vor

Spezielle Steckerkonstruktion soll bei HDMI 2.0 High-Retention-Kabel für sicheren Halt sorgen

TTL Network hat mit dem neuen HDMI 2.0 High-Retention-Kabel eine neue Lösung vorgestellt, die für ausfallfreie Signalübertragung von hochauflösenden 4K-Videos sorgen soll. Bei dem Kabel sorgt eine spezielle Steckerkonstruktion mit Rastnasen-Verriegelung und Zugentlastung dafür, dass ein Stecker nicht versehentlich abgezogen werden kann.

Quelle: TTL Network

Bei dem neuen Kabel müssten schon starke Kräfte walten, um die High-Retention Stecker von der genutzten Anschlussbuchse zu trennen, heißt es bei dem Hersteller. Bis zu sechs Kilogramm Zugkraft halten den Angaben zufolge die Stecker aus. Das liege an ihrer kompakten Gehäuseform, die eine Rastnasen-Verriegelung und eine ergonomisch geformte Zugentlastung integriert.

Außerdem verfügt das HDMI 2.0-Kabel über mehrfach geschirmte Stecker und einem dämpfungsarmen Kabelaufbau. Das Kabel erlaubt eine Datenrate von bis zu 18 Gbit/s und unterstützt so eine 4K Auflösung mit 4096 x 2160 @ 60Hz in Ultra HD – auch über größere Distanzen hinweg.  Das HDMI 2.0 High-Retention-Kabel ist in vielen verschiedenen Längen zwischen 0,5 und 20 Metern erhältlich.

www.ttl-network.de

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren