HbbTV Association: Vorsitzender Vincent Grivet wiedergewählt

BBC und Salto neue Mitglieder in Lenkungsgruppe

Vincent Grivet (Salto) ist als Vorsitzender der HbbTV Association wiedergewählt worden. Das gab der Branchenverband bekannt, der sich für die Förderung offener Standards für die Verbreitung interaktiver TV-Dienste über Rundfunk- und Breitbandnetze für Smart-TVs und Set-Top-Boxen einsetzt.

Vincent Grivet

Quelle: HbbTV Association

Jon Piesing (TP Vision) wurde als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Beide Mandate haben eine Laufzeit von zwei Jahren. Xavier Redon (Cellnex Telecom) bleibt Schatzmeister. Die Wahlen erfolgten durch die neu zusammengesetzte Steering Group der HbbTV Association auf ihrer Sitzung am 29. Mai 2020.

Die neue Lenkungsgruppe wurde von den Mitgliedern der HbbTV Association auf ihrer Hauptversammlung am 30. April 2020 gewählt. Ihre Mitglieder sind:

  • BBC, Chris Poole
  • Cellnex Telecom, Xavier Redon
  • Deutsche Telekom, Dr. Jens Johann
  • EBU, Peter MacAvock
  • Eurofins Digital Testing, Dr. Bob Campbell
  • LG Electronics, Stuart Savage
  • Panasonic, Martin Faehnrich
  • RAI, Germana Remigi
  • RTI (Mediaset), Angelo Pettazzi
  • RTL, Frank Heineberg
  • Salto, Vincent Grivet
  • Samsung, John Adam
  • Sony Europe, Nigel Moore
  • Tivù, Fabrizio Lega
  • TP Vision, Jon Piesing
  • Vewd Software, Frode Hernes

Die BBC und Salto sind neue Mitglieder.

In der kommenden zweijährigen Amtszeit wird sich die Steering Group darauf konzentrieren, die Verbreitung und Akzeptanz der HbbTV-Spezifikationen im Markt weiter auszubauen, einschließlich der kürzlich veröffentlichten Targeted-Advertising-Spezifikation. Die Lenkungsgruppe leitet zudem weiterhin die HbbTV Association durch ihre Arbeitsgruppen, die auf Anforderungen, Spezifikationen, Tests, Interoperabilität, Datenschutz und Marketing spezialisiert sind und jeweils die Aufgabe haben, festgelegte Ziele im Interesse der Community umzusetzen.

www.hbbtv.org

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren