Neues Broadcast Media Center mit KVM-Lösung von IHSE

Streaming- und Technologiezentrum soll 2021 in Betrieb gehen

IHSE, Hersteller von KVM-Lösungen zur Verlängerung und Umschaltung von Computersignalen, hat die Ausstattung eines der größten und modernsten Rundfunk-Medienunternehmen in den USA mit einem "groß angelegten" KVM-System angekündigt. Das Broadcast Media Center, das als Streaming- und Technologiezentrum für das Unternehmen fungieren wird, soll 2021 in Betrieb genommen werden.

Quelle: IHSE

Das Broadcast Media Center (BMC) bildet die wesentliche Grundlage für die bestehenden und zukünftigen digitalen Streaming- und Content-Distributionsmöglichkeiten des Unternehmens. Es verfügt über die notwendige Kapazität für die Steuerung und Übertragung von Hunderttausenden Programmstunden pro Jahr an über 200 angeschlossene Affiliate (lokale Rundfunkstationen) und mehr als 800 Distributionspartner.

Das KVM-System basiert auf einer Draco tera enterprise KVM-Matrix, die bis zu 576 Glasfaserverbindungen zwischen Computern und Anwenderplätzen unterstützt. Das BMC-System umfasst über 100 DisplayPort 4K-Arbeitsplätze mit Doppelbildschirmen, die mit über 100 räumlich entfernten Computerquellen verbunden sind. Konfigurationen zur gemeinsamen Nutzung von Computertastaturen und -mäusen werden durch das fortschrittliche Konfigurationssystem Draco tera Tool von IHSE gesteuert. Videoauflösungen bis zu 4096×2160@60Hz werden unterstützt.

www.ihse.de

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren