IRT-Kolloquium am 24. September 2020 als Youtube-Livestream

Proof-of-Concept von BR und IRT: Softwarebasierte Studioumgebung mit SMPTE ST 2110 und NDI

Unter dem Titel "Proof-of-Concept von BR und IRT: Softwarebasierte Studioumgebung mit SMPTE ST 2110 und NDI" findet am 24. September 2020 um 15 Uhr ein IRT-Kolloquium als Youtube-Livestream statt.

Der Bayerische Rundfunk beschäftige sich intensiv mit der von Industrie, EBU und IRT vorangetriebenen Standardfamilie SMPTE ST 2110 und deren künftigen Einsatzmöglichkeiten, heißt es beim IRT. Ziel ist eine schlanke, flexible und softwarebasierte Studioumgebung. Im Rahmen eines Proof-of-Concepts (PoC) wurde jetzt der Firmenstandard NDI (Network Device Interface), seine Besonderheiten und die Möglichkeiten diesen an eine SMPTE ST 2110-Infrastruktur anzubinden mit realen Use-Cases untersucht.
 
Im IRT entstand eine Testumgebung bestehend aus Kameras, Sendeautomation, Bildmischer, Audiosignalverarbeitung, Netzwerkumgebung und Standard-IT-Hardware. Bereitgestellt wurden die Komponenten vom Hessischen Rundfunk (Panasonic Kameras), IRT (u. a. Sony Kamera), Vizrt, Vectar und Lawo. Die Use-Cases wurden vom BR definiert und die Tests vom IRT durchgeführt.
 
In diesem Kolloquium werden eben diese Use-Cases, Standards und Ergebnisse des PoC vorgestellt. Geplant ist auch eine Live-Remote Zuspielung über NDI und Internet aus dem Hessischen Rundfunk. Über die Chat-Funktion von Youtube haben Teilnehmer zudem die Möglichkeit, Fragen direkt an die Gesprächsrunde zu stellen.

www.irt.de

https://www.youtube.com/watch?v=M0EjZLg8_2Q

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren