FKTG-Fachtagung auf Juni 2021 verschoben - Coronavirus-Pandemie

Neuer Termin voraussichtlich 7. bis 9. Juni 2021 in Potsdam-Babelsberg

Die Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft (FKTG) hat ihre 29. Fachtagung angesichts der Coronavirus-Pandemie erneut verschieben müssen. Die Veranstaltung soll nun voraussichtlich vom 7. bis 9. Juni 2021 stattfinden. Tagungsort bleibt die Metropolis-Halle in Potsdam-Babelsberg.

In der Metropolishalle in Potsdam-Babelsberg soll die 29. Fachtagung der FKTG nun voraussichtlich vom 7. bis 9. Juni 2021 stattfinden.

Quelle: Foto: Filmpark Babelsberg

„Die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin unser tägliches privates und geschäftliches Handeln. Eine zweite Infektionswelle deutet sich an“, heißt es in einem Schreiben an die Mitglieder, Förderer und Freunde der FKTG.  In einer repräsentativen Umfrage Mitte August konnte sich der Vorstand der FKTG ein genaues Bild über die zu erwartende Teilnahme an der im Oktober 2020 geplanten Fachtagung machen. „Die Zahl der Rückmeldungen war erfreulich hoch. Fast 400 Personen haben an der Umfrage teilgenommen. Davon haben ca. 50 Prozent geantwortet, dass sie im Oktober 2020 nicht teilnehmen, aber im Juni 2021 voraussichtlich teilnehmen werden. Ca. 20 Prozent haben angegeben, dass sie wegen anhaltender betrieblich bedingter Reisebeschränkungen nicht teilnehmen können.“ Die erwartete Teilnehmerzahl werde demnach weit hinter den Erwartungen zurückbleiben und vermutlich unter 25 Prozent im Vergleich zu vergangenen Tagungen liegen. 2018 in Nürnberg konnte die FKTG fast 400 Teilnehmer und Besucher begrüßen.

„Eine Fachtagung mit nur wenigen Teilnehmern ist aber keine gute Tagung und würde dem Anspruch der Referenten, den Firmen in der Ausstellung und dem Networking-Anspruch unserer Gesellschaft, aber auch dem mit dem Event verbundenen finanziellen Aufwand, nicht gerecht“, heißt es weiter. Der Vorstand der FKTG habe sich deshalb schweren Herzens entschieden, die 29. FKTG-Fachtagung zu verschieben. Von dieser Entscheidung sind auch die weiteren Veranstaltungen im Rahmen der Fachtagung betroffen.

Den Referenten der Tagung wird die Möglichkeit geboten, ihre Vorträge als FKTG Online-Seminar in den nächsten Wochen und Monaten oder mit Updates bei der nächsten Präsenz-Fachtagung im Juni 2021 zu halten. Ende 2020 wird zusätzlich ein neues „Call-for-Papers“ veröffentlicht. Die Verleihung der FKTG-Preise und -Medaillen plant die FKTG als Studioveranstaltung im Oktober 2020, live gestreamt und danach als VOD zum Anschauen später.

Die Festschrift „100 Jahre FKTG“ ist bereits erstellt und druckfertig. Sie sollte während der Fachtagung im Oktober an die Mitglieder persönlich übergeben werden. Sie wird jetzt im Oktober 2020 allen Mitgliedern postalisch zugeschickt. Der Versand und die dadurch entstehenden zusätzlichen Leistungen werden über einen Deckungsbeitrag getragen. Die geplante „100 Jahre FKTG Gala“ muss in diesem Jahr leider entfallen und wird möglicherweise im nächsten Jahr nachgeholt.

Die Mitgliederversammlung wird erstmalig online stattfinden. Hierzu hat die Bundesregierung im Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie bereits im März 2020 die Rahmenbedingungen geschaffen.

„Vorstand und Geschäftsführung der FKTG bedauern sehr, die Fachtagung verschieben zu müssen und nehmen die Hoffnung mit ins nächste Jahr, dass langfristig die Infektionszahlen abnehmen und eine Zulassung von sicheren Impfstoffen schneller erfolgt als üblich. Bis dahin sehen wir uns hoffentlich häufiger, wenn auch nur online und dann wieder persönlich im Juni 2021.
Vorstand und Geschäftsführung der FKTG.“

www.fktg.org

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren