Hybrid-Konferenz zu Künstlicher Intelligenz in Film- und Medienbranche

media.think.tank am 29. September 2020 als Livestream

Die internationale Hybrid-Konferenz zu Künstlicher Intelligenz in der Film- und Medienbranche findet am 29. September 2020 per Livestream aus der Landesvertretung Brandenburg in Berlin statt.

Quelle: Erich Pommer Institut gGmbH

Am 29. September 2020 präsentieren die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und das Erich Pommer Institut die media.think.tank 2020-Konferenz zum Thema KI und Film – Aktuelle Chancen und Herausforderungen für die Medienindustrie. Die eintägige internationale Konferenz hat das Ziel, der Film- und Medienbranche aktuelle Entwicklungsmöglichkeiten durch die Arbeit mit KI-Systemen aufzuzeigen, Trends zu analysieren, den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu intensivieren sowie einen Ausblick auf die Potentiale und Herausforderungen der nächsten Jahre zu geben.

Die Veranstaltung setzt drei thematische Schwerpunkte: KI-Systeme und deren praktische Anwendungsfelder, rechtliche und ethische Rahmenbedingungen sowie Strategieentwicklungen zur Implementierung von künstlicher Intelligenz in KMUs. Die Keynote spricht Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Die Veranstaltung wird unterstützt vom Medienboard Berlin-Brandenburg, Creative Europe Desk Berlin-Brandenburg und der VFF-Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten.

Die Online-Konferenz findet in einem an die Corona-Pandemie angepassten digitalen Format statt. Die Moderatoren und nationalen Speaker senden live aus der Landesvertretung Brandenburg in Berlin, die internationalen Speaker und Gäste werden online hinzugeschaltet. Bei den Referenten aus Wissenschaft, Filmbranche, Wirtschaft, Kultur- und Wirtschaftspolitik handelt es sich u.a. um: Sami Arpa, Prof. Joanna Bryson, Prof. Dr. Christian Heinze, Michael Keusgen, Prof. Dr. habil. Jana Koehler, Ramak Molavi, Erwin M. Schmidt, Prof. Dr.-Ing. Sebastian Stober.

Die Konferenz setzt sich zusammen aus Vorträgen, Diskussionspanels, Networking-Runden und angeleiteten Arbeitsgruppen. In Letzteren erörtern die Experten zusammen mit den Teilnehmern und eingeladenen KI-Dienstleistern die Einsatzmöglichkeiten von KI in der Medienproduktion, stellen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implementierung vor und beleuchten deren Auswirkungen auf die Medienindustrie. Die Ergebnisse werden am Ende dem gesamten Publikum virtuell präsentiert.

www.epi.media/mtt20

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren