Media Broadcast-Vertriebschef Klaus Baumhauer geht von Bord

Abschied nach zwölf Jahren in "bestem beiderseitigem Einvernehmen"

Nach mehr als zwölf Jahren Tätigkeit bei Media Broadcast scheidet Klaus Baumhauer in "bestem beiderseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung" aus der Geschäftsleitung aus, teilt das Unternehmen mit. Baumhauer werde sich in Kürze neuen Herausforderungen außerhalb der Gesellschaft widmen.

Klaus Baumhauer

Quelle: Media Broadcast

"Wir danken Klaus für seine geleistete Arbeit und die Wertbeiträge sehr", teilt Media Broadcast mit. Bis die Position des Leiters Vertrieb neu besetzt ist, wird Arnold Stender die kommissarische Leitung des Bereichs übernehmen.

Media Broadcast ist Teil der freenet Group und als eigenen Angaben zufolge Deutschlands größter, bundesweiter Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche. Das Unternehmen projektiert, errichtet und betreibt multimediale Übertragungsplattformen für TV und Hörfunk auf Basis moderner Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerke. Media Broadcast ist Spezialist für DAB+ und DVB-T2 HD, vermarktet die Plattform freenet TV und ist am bundesweiten DAB+ Plattformbetreiber Antenne Deutschland beteiligt. Darüber hinaus vernetzt das Unternehmen Rundfunkanbieter mit seinem hochverfügbaren Glasfaser-Netzwerk und realisiert Produktionen und Übertragungen von Live Events für TV-Sender und Unternehmen. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Köln. Mehrere hundert Service Mitarbeiter sind bundesweit im Einsatz.

www.media-broadcast.com

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren