IFA 2020 Special Edition als neuartige Hybrid-Veranstaltung

1.450 Aussteller aus 30 Ländern - Neue Plattform IFA Xtended Space

Am 3. September startet die IFA 2020 Special Edition erstmalig als neuartige Hybrid-Veranstaltung. Mit dem ersten physischen Branchentreffen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie präsentieren sich namhafte globale Marken vor Ort in Berlin und digital auf der eigens dafür geschaffenen Plattform, dem IFA Xtended Space, sowie im IFA Virtual Market Place.

Quelle: Messe Berlin

"Die diesjährige IFA ist eine echte Special Edition. Als hybride Veranstaltung dient sie vor allem einem zentralen Zweck: Den Aufschwung der Branche zu unterstützen. Wir sind uns sicher, dass die IFA 2020 Special Edition trotz der anhaltenden Einschränkungen eine starke Botschaft in die Welt sendet. Die Pandemie hindert uns nicht daran, weiter das Business voranzutreiben", sagte Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin.

Insgesamt nutzen über 1.450 Aussteller aus 30 Ländern die Gelegenheit, ihre Produktneuheiten und Innovationen im Rahmen der IFA 2020 Special Edition zu präsentieren. Davon sind 150 Unternehmen in Berlin live dabei. Die Bruttofläche der IFA 2020 Special Edition beträgt insgesamt 30.000 Quadratmeter.

Für den IFA Xtended Space haben sich bereits innerhalb der ersten 24 Stunden über 3.000 Teilnehmer registriert. Dort können sie live oder on demand Keynotes, Pressekonferenzen und Vorträge verfolgen, die digitale Austellungsfläche erkunden und sich über das Matchmaking-Tool vernetzen.
Die IFA 2020 Special Edition in Berlin findet in diesem Jahr unter erhöhten Sicherheitsauflagen und mit einer begrenzten Teilnehmerzahl statt.

Für die Teilnahme an der IFA 2020 Special Edition ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Registrierte Teilnehmer erhalten außerdem Zugang zum Xtended Space, der digitalen Erweiterung der IFA 2020 Special Edition.

https://b2b.ifa-berlin.com/

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren